Mittwoch , 22 November 2017
Startseite | News | „100 Dollar iPhone“ und Imagewechsel bei Apple

„100 Dollar iPhone“ und Imagewechsel bei Apple

Auelle: Der Spiegel, Autor: Roman Höfner

Herstellungskosten iPhone 4S – Quelle: Der Spiegel, Autor: Roman Höfner

(ARK) Selten, dass ein mögliches Konzept für so viel Aufsehen sorgt, welches weder qualitativ noch innovativ eine Weiterentwicklung bedeutet. Vielmehr geht es genau in die gegengesetzte Richtung. Es geht um niedrige Verkaufspreise, wohl auch um Qualitätseinbußen hinsichtlich Produktmaterial. Um es kurz zu fassen: Apple plant ein günstiges iPhone, so berichten mehrere voneinander unabhängige Medien in den USA – dazugehören: Das renommierte Wallstreet Journal oder auch Bloomberg.

Bereits im November 2012 lagen dem apfelmagazine.de erste Informationen vor, welche im Artikel “iPhone 2014: Wird es ein „Billig iPhone geben?“ behandelt wurden. Damals wurde aber noch über eine Produktveröffentlichung im Jahr 2014 gemutmaßt. Jetzt wird es konkreter. Bereits in der zweiten Jahreshälfte soll ein günstiges iPhone Neues Klientel erreichen, besonders in den “Schwellenländern“, zu denen auch China gehört. Dort rangiert Apple nicht einmal auf den Top 3 der beliebtesten Smartphones, hier gilt es, Boden gutzumachen.

Im Gegensatz zu Steve Jobs seinerzeit, besuchte Tim Cook China, vor wenigen Tagen sogar zum zweiten Mal innerhalb eines Jahres. Dies ist als ein deutliches Indiz für geplante Aktivitäten auf dem asiatischen Markt zu verstehen, vor allem auch deshalb, weil der Apple CEO sich mit dem führenden chinesischen Mobilfunkanbieter “China Mobil“ getroffen hat.

In den genannten amerikanischen Medien werden sogar schon erste Produktdetails kommuniziert. So soll der Verkaufspreis zwischen 100 und 130 Dollar liegen und iPhone-Komponenten vorheriger Generationen verbaut haben. Im Gegensatz zu den letzten Gerüchten soll das Display nicht auf 5-Zoll anwachsen, sondern eher auf vorherige Zoll-Maße schrumpfen.

Das Spektakuläre an diesem möglichen Richtungswechsel ist wie gesagt nicht ein Innovationssprung, sondern eher genau das Gegenteil. Mit dem Schritt hinzu einer “günstigen“ iPhone-Variante würde Apple seinen bisherigen Weg verlassen. Apple war bisher vor allem Steve Jobs. Vielleicht wird aus Apple in Zukunft mehr und mehr Tim Cook.

„100 Dollar iPhone“ und Imagewechsel bei Apple
4.14 (82.86%) 21 Artikel bewerten

Die Apfelmagazine-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 

Über Arno Kuss

Freiberuflicher Autor und seit Juli 2012 begeistertes Mitglied beim ApfelMagazine.
Google+

Ein Kommentar

  1. Ich denke nicht das es das gäbe, so verstehe ich auch die Aussage die zuletzt viel das es nicht passieren wird.

    Würde absolut nicht zu Apple passen!