Mittwoch , 22 November 2017
Startseite | Allgemein | Äußerungen Tim Cooks auf der Goldman Sachs Technology and Internet Conference

Äußerungen Tim Cooks auf der Goldman Sachs Technology and Internet Conference

Mac-teilfertigung-in-den-usa-2810/tim-cook/“ rel=“attachment wp-att-2813″>tim cook(TH) Auch Tim Cook war auf der aktuellen Goldman Sachs Conference und sprach u.a. über die Wirtschaftslage, zukünftige Produkte und jetzige Produkte Apples. Jedoch blieben wieder einmal die detaillierten Informationen auf der Strecke. Tim Cook sprach vor allem von der Großartigkeit der Produkte, dass es Apple nie besser ging, trotz der schwächelnden Aktie und dass wir auch zukünftig nur „Großartiges“ zu erwarten haben. Fragen, die auf spezifische Informationen abzielten, wurden geschickt, mit den rhetorischen Fähigkeiten eines Apple CEOs, umgangen.

Als Tim Cook nach einem günstigen iPhone und der derzeitigen Innovativität Apples gefragt wurde, betonte er nur immer wieder, dass Apple nie iDevices auf den Markt gebracht hat, die den Nutzer nicht makellos überzeugten. Das wird sich auch in Zukunft nicht ändern. Apples Hauptfokus liege nicht in der Marktabdeckung oder den Verkaufszahlen, sondern darin, ein perfektes Produkt geschaffen zu haben.

Billig iPhone?

Solange Apple es nicht hinbekommt, ein tolles Smartphone zu einem günstigeren Preis zu entwickeln, wird es auch kein Billig-iPhone geben. Aus diesem Grund sieht Tim Cook auch von OLED-Displays ab, welche eine schlechte Farbsättigung und Helligkeit hätten und deswegen niemals in einem iDevice zu finden sein werden. Wer ein billiges iPhone habe will, solle sich ein älteres Modell zulegen.

Auf die Frage, ob das Haltbarkeitsdatum des iPhone abgelaufen sei, antwortete Tim Cook, dass es noch nie besser war. Die Rekordverkaufszahlen des letzten Jahres sprechen eindeutig für sich und der Markt, den Apple noch nicht erobert hat ist groß. Deswegen werden sie auch weiterhin auf das Premium Smartphone „iPhone“ setzen.

Retail Stores

Hoch gelobt wurden auch die Apple Retail Stores.

There’s no better place to discover, explore, and learn about our products than our retail stores.

Apple wird viele weitere Apple Stores in den verschiedensten Ländern bauen lassen. Dieses Jahr werden 30 weitere hinzukommen, inklusive dem ersten Apple Store in der Türkei. 20, der bereits eröffneten Stores, werden geschlossen, um sie zu erweitern.

Fazit

Viel Verwertbares kam also, wie zu erwarten, nicht rüber. Tim Cook sieht keine Schwächeln Apples, weder in wirtschaftlicher Sicht, noch im Hinblick auf die Innovativität. Apple wird die finanziellen Rücklagen für neue Entwicklungen, wie die iWatch und den iTV nutzen, neue iPhones und iPads entwickeln und weitere Retail Stores bauen lassen. Ein Billig-iPhone kann es nur geben, wenn das Produkt etwas Großartiges ist und es für den Nutzer ein Erlebnis ist. Es darf nichts zu bemängeln geben, an Apples Produkten.

Äußerungen Tim Cooks auf der Goldman Sachs Technology and Internet Conference
4.43 (88.7%) 23 Artikel bewerten

Die Apfelmagazine-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 

Über Thilo