Montag , 25 September 2017
Startseite | Apple | Apple beschränkt Urlaub für AppleCare Mitarbeiter zwischen dem 15. und 28. September

Apple beschränkt Urlaub für AppleCare Mitarbeiter zwischen dem 15. und 28. September

Apple-beschraenkt-urlaub-fuer-applecare-mitarbeiter-zwischen-dem-15-und-28-september-8581/calendar/“ rel=“attachment wp-att-8582″>calendar

(CT) Apple hat den Urlaubsanspruch während der zweiwöchigen Phase zwischen dem 15. und 28. September eingeschränkt. In dieser Phase liegt das mögliche Veröffentlichungsdatum für das iPhone 5s und iPhone 5c. Auch in der gleichen Woche erscheinen soll das Update für das mobile Betriebssystem iOS auf Version 7. Ein internes Dokument, welches von der Seite AppleInsider geleakt wurde, zeigt wie viel Zeit für die Mitarbeiter in den Wochen zur Verfügung steht. Darin zeigt sich, dass die Urlaubszeit ab dem 15. September rapide gegenüber den Vorwochen sinkt.

Diverse Mobilfunk-Anbieter haben ebenfalls die Freizeit beschränkt

Auf das Dokument wurde wahrscheinlich über ein VPN-Netzwerk über eine Apple-interne Domain zugegriffen. Auch bei US Mobilfunk-Anbietern wurde die Urlaubszeit für Mitarbeiter beschränkt. T-Mobile USA hat so zum Beispiel die Ferienzeit vom 20. bis 22. September für seine Mitarbeiter eingeschränkt. Beim US-Anbieter Verizon dauert diese Zeit sogar vom 18. bis 22. September. Während dieser Zeit herrscht eine Urlaubssperre in den genannten Unternehmen. Apple’s Urlaubssperre ist, so kann anhand der Daten gesehen werden, länger als die der anderen Unternehmen. Grund dafür sind die Einführung der neuen iPhones sowie von iOS 7, wo wahrscheinlich jeder AppleCare Mitarbeiter benötigt wird. Mit dem Training für den AppleCare Support im Bezug auf iOS 7 hat das Unternehmen vor kurzem begonnen. Das Training wird voraussichtlich bis zur Auslieferung von iOS 7 dauern.

Bildquelle: AppleInsider

Apple beschränkt Urlaub für AppleCare Mitarbeiter zwischen dem 15. und 28. September
4 (80%) 11 Artikel bewerten

Die Apfelmagazine-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 

Über Boris