Montag , 25 September 2017
Startseite | Apple | Apple bietet 150 kostenlose Tickets zur WWDC für Schüler und Studenten an

Apple bietet 150 kostenlose Tickets zur WWDC für Schüler und Studenten an

Apple-bietet-150-kostenlose-tickets-zur-wwdc-fuer-schueler-und-studenten-an-6737/wwdcstudents/“ rel=“attachment wp-att-6738″>wwdcstudents(CT) Der Vorverkauf für die World Wide Developer Conference soll am heutigen Tag um 19 Uhr beginnen. Da die Tickets für Schüler und Studenten recht teuer sein dürften und zudem auch immer schnell vergriffen sind, hat sich Apple etwas Besonderes ausgedacht: 150 Tickets werden an Schüler und Studenten verschenkt. Damit Entwickler an diese Tickets herankommen müssen allerdings bestimmte Bedingungen erfüllt sein. So muss zunächst ein Anmeldeformular ausgefüllt und eine App von dem Studenten entwickelt werden. Außerdem müssen die Nutzer Mitglied in einem der kostenpflichtigen Entwicklerprogramme Apple’s sein.

Technisch versierte Nutzer haben einen Vorteil

Die App soll im Wesentlichen zeigen, wer die Nutzer sind. Dabei wird Wert auf die Programmierarbeiten, die technische Versiertheit sowie  den Bildungshintergrund gelegt. Neben dem Inhalt der App ist aber auch der Code sehr entscheidend. Apple ist auf der Suche nach jungen Programmierern, die mit den Programmiertools von Apple gut umgehen können und so auch einen sauberen Code hinter der App haben. Bis zum 2. Mai können die Apps eingereicht werden. Danach will Apple entscheiden, welche Nutzer in den Genuss kommen, die World Wide Developer Conference kostenlos zu besuchen. Die WWDC findet vom 10. bis 14. Juni im Moscone Center statt. Dabei wird die Vorstellung der neuen Versionen von Mac OS X und iOS erwartet. Traditionell beginnt die Konferenz mit einer Keynote, auf der auch die neuen Features der beiden Systeme präsentiert werden.

Bildquelle: Apple

Apple bietet 150 kostenlose Tickets zur WWDC für Schüler und Studenten an
4 (80%) 21 Artikel bewerten

Die Apfelmagazine-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 

Über Boris