Montag , 25 September 2017
Startseite | Handy | Apple hat eine Liste zum Entsperren von iPhones

Apple hat eine Liste zum Entsperren von iPhones

passcode(CT) Apple führt hinter den Kulissen eine Liste, in der Zugriffe von den Behörden dokumentiert werden. Das Unternehmen bietet den Behörden offenbar dabei die Möglichkeit an, gezielt Geräte auszulesen. Bekannt geworden ist die Liste wegen eines Falls in Kentucky. Aufgrund von Delikten mit Waffen, Alkohol und Drogen sollte Apple der Polizei dort vertrauliche Informationen von den iPhones abgreifen. Grund war, dass keine Mitarbeiter in der Behörde waren, die über forensische Mittel verfügten mit denen das iPhone entsperrt werden könnte. Die Behörde kontaktierte Apple und wurde darauf verwiesen, dass es bis zur Auslieferung der Daten sieben Tage dauern werde.

Apple kann die Sicherheitssoftware umgehen

Apple sagte der Behörde, dass Apple über Mittel verfüge um die Sicherheitsmechanismen im iPhone zu umgehen. Damit könnten die Inhalte des Gerätes auf einen externen Speicher heruntergeladen werden. Die Daten werden dann auf einen USB Stick geladen und der Behörde zur Verfügung gestellt. Es geht aus dem Bericht nicht hervor, ob Apple extra für die Polizei ein Hintertürchen offen gelassen hat oder ob das Unternehmen über Hardware verfügt, die das Gerät schnell entschlüsseln kann. Apple selbst wollte dazu keine Aussage treffen. Apple selbst sagt in seinen Datenschutzbestimmungen, dass Daten von Geräten für Anfragen von Behörden herausgegeben werden können.

Bildquelle: MacRumors

Apple hat eine Liste zum Entsperren von iPhones
4.04 (80.8%) 25 Artikel bewerten

Die Apfelmagazine-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 

Über Boris