Montag , 25 September 2017
Startseite | Hardware | Apple setzt sich mit WLAN Problemen beim neuen MacBook Air auseinander

Apple setzt sich mit WLAN Problemen beim neuen MacBook Air auseinander

Apple-veroeffentlicht-os-x-mavericks-developer-preview-2-7761/macbookair13crop-500×283/“ rel=“attachment wp-att-7762″>macbookair13crop-500x283(CT) Nachdem vor einigen Tagen WLAN Probleme bei den neuen MacBook Airs bekannt wurden hat Apple angekündigt, sich mit dem Problem intensiv auseinander zu setzen. Apple sagte in diesem Zusammenhang, dass die Mitarbeiter in Apple Stores die betroffenen Geräte erfassen. Nutzer berichteten vor einigen Tagen, dass sich das MacBook Air zwar direkt nach dem Hochfahren mit dem WLAN verbindet, die Verbindung jedoch nach einer Minute wieder abbricht. Apple bietet im Zuge der Probleme den Austausch der betroffenen Geräte an. Die Geräte werden dann direkt an Apple zurückgesendet um das Problem zu erforschen.

Neue MacBook Air Geräte unterstützen WLAN-ac

Das schnelle WLAN mit Hilfe des neuen ac-Standards war eines der Verkaufsargumente, warum Kunden zu dem Gerät greifen sollten. Damit soll es möglich sein, Verbindung mit einer Geschwindigkeit von mehr als 1 Gigabit pro Sekunde zu erreichen. Nach Bekanntwerden des Problems bei den MacBook Air Geräten wurde zudem bekannt, dass ein Software-Problem möglicherweise für sehr langsame Verbindungen der MacBook Air Geräte über WLAN sorgt. Es ist bisher unbekannt, ob beide Probleme miteinander zu tun haben oder ob es sich um total separate Angelegenheiten handelt. Die neuen MacBook Air Geräte wurden zur World Wide Developer Conference vorgestellt und direkt im Anschluss veröffentlicht. Für dieses Jahr werden auch noch neue Retina MacBook Pros erwartet.

Bildquelle: Apple

Apple setzt sich mit WLAN Problemen beim neuen MacBook Air auseinander
4.17 (83.48%) 23 Artikel bewerten

Die Apfelmagazine-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 

Über Boris