Mittwoch , 28 Juni 2017
Startseite | News | Apple sucht Mitarbeiter für neue iLife und iWork Versionen

Apple sucht Mitarbeiter für neue iLife und iWork Versionen

(ARK) Es gibt wieder Interessantes vom Apple-Stellenmarkt zu berichten. In Stellenanzeigen sucht der Konzern nach Entwicklern für die Produktivitäts-Suites iWork und iLife.

Ein wichtiges Produktzubehör zu allen Macs ist das Apple Software Pakete iLife. Relativ günstig kann auch die Office iWork Software bezogen werden. Dieses Paket beinhaltet dann die Komponenten: Keynote als Präsentationsprogramm, Pages für die Textverarbeitung und Numbers zur Tabellenkalkulation. Diese Titel gelten als Mac-Variante zu den Windows Office-Programmen: Powerpoint, Word und Excel. Während Apple diese Softwaretitel kostenpflichtig aber sehr günstig vertreibt, unterstreicht das Unternehmen die Firmenausrichtung hin zur Innovation und Kreativität mit den iLife Titeln: iPhoto, iMovie und Garageband. Diese bekannten und beliebten Programme für die Fotobearbeitung, den Videoschnitt und für die Musikproduktion haben schon lange Tradition und sind ein Erfolgsfaktor und Markenzeichen von Apple.
iworkilifeMit den nun bekannt gewordenen Stellenausschreibungen möchte Apple die Softwarepakete weiterentwickeln. Größere Programm-Updates gab es in den letzten Jahren nicht, bei iLife ist sogar der Webseitenersteller “iWeb“ gestrichen worden. Während die letzten Versionen der Produktivitäts- und Kreativitätsinhalte stark einer bestimmten grafischen Ausrichtung gegolten hatten, möchte sich Apple laut Aussage von Marketing-Chef Phil Schiller vom Skeuomorphismus verabschieden und sich neuem Softwaredesign zuwenden. Hierfür braucht Apple neues Know-how und sucht entsprechende passende Mitarbeiter.

Ein weiteres Indiz für diese Annahme stellt auch die Patentübernahme der Firma Maya-Systems dar. Die Patente beschreiben eine neuartige Benutzeroberfläche und deren Handhabung. Diese Neuausrichtung kann der „Federführung“ des früheren Hardware-Design Chef Jonathan Ive zugesprochen werden. Dieser zeigt sich seit der Kündigung von Scott Forstall nun auch für das Software-Design verantwortlich.

Apple sucht Mitarbeiter für neue iLife und iWork Versionen
3.56 (71.11%) 9 Artikel bewerten

Die Apfelmagazine-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 

Über Arno Kuss

Freiberuflicher Autor und seit Juli 2012 begeistertes Mitglied beim ApfelMagazine. Google+