Donnerstag , 14 Dezember 2017
Startseite | Apple Watch | Apple veröffentlicht iOS 9.3 und watchOS 2.2

Apple veröffentlicht iOS 9.3 und watchOS 2.2

Das erste Apple-Event des Jahres ist vor wenigen Minuten zu Ende gegangen, jetzt fällt die erste Software aus Apple heraus: iOS 9.3 und watchOS 2.2 stehen zum Download bereit.

Die ersten großen Software-Updates für 2016 schließen sich an Apples erstes Event des Jahres an, für iPhones, iPods, iPads mit iOS 9 und alle Apple Watches steht jetzt das Update auf iOS 9.3 beziehungsweise watchOS 2.2 zum Download bereit.

iOS 9.3 Night Shift

iOS 9.3 bringt Night Shift, Passwortschutz für Notizen und mehr

Apples Neuste iOS-Version, iOS 9.3, hat viele neue Funktionen dabei, die größte davon dürfte der sogenannte Night Shift-Modus sein. Dieser dimmt, basierend auf dem aktuellen Ort und der Uhrzeit des Geräts, das Display und passt die Farbtemperatur an, um für die Augen ein angenehmeres Gefühl in den Abend- und Nachtstunden zu schaffen. Grundlage für diesen neuen Algorithmus sind Studien, die sagen, dass zu viel blaues Licht abends für unruhigeren Schlaf sorgt. Night Shift ist auf allen iOS-Geräten mit 64 bit-Prozessor verfügbar und funktioniert dort nur, wenn der Batteriesparmodus deaktiviert ist.
Ein weitere Neuerung in iOS 9.3 findet sich in der Notiz-App, die Notizen nun deutlich sicherer aufbewahren kann. Einzelne Notizen können jetzt mit einem Passwort oder per Touch ID gesichert werden und so nur noch von autorisierten Nutzern angeschaut werden, zu beachten ist allerdings, dass die erste Zeile einer Notiz weiterhin in deren Vorschau angezeigt wird.
Weitere spannende Neuerungen bietet iOS 9.3 für den Einsatz von iPads in Schulen, Apple hat allein zu dem Thema extra eine Sonderseite veröffentlicht. Teil der Neuerungen ist, dass man an einem iPad mehrere Benutzer einrichten kann und Lehrer bessere Möglichkeiten haben, den Einsatz von iPads im Klassenverband zu kontrollieren und zu erleichtern.

watchOS 2.2 mit neuen Funktionen für Maps

Die Neuerungen in watchOS 2.2 sind eher überschaubar und beschränken sich vor allem auf Bugfixes und generelle Verbesserungen, prominent sind aber vor allem die neuen Funktionen der Maps-App: Diese kann nun über einen einfachen Knopf nach verschiedenen Points of Interest in der nahen Umgebung suchen und diese in einer Listenansicht mit weiteren Informationen anzeigen, bisher war das lediglich auf dem Handy möglich. Außerdem hat Apple den Check der Maps-App verbessert, dieser zeigt jetzt nicht mehr eine Karte des aktuellen Ortes an, sondern bietet schnellen Zugriff auf die Navigation nach Hause, an den Arbeitsplatz und zu zuletzt gesuchten Orten.

Eher spannend für Entwickler dürfte sein, dass man mit iOS 9.3 und watchOS 2.2 mehr als eine Apple Watch zur gleichen Zeit mit dem iPhone verbinden kann, die Praxisanwendung dieser Funktion muss sich in Zukunft erst noch zeigen.

Apple veröffentlicht iOS 9.3 und watchOS 2.2
3.88 (77.65%) 17 Artikel bewerten

Die Apfelmagazine-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 

Über Yannik Achternbosch

Yannik hat 2015 Abi gemacht und nun, nach einem Freiwilligendienst, sein Studium der Politikwissenschaft in Berlin aufgenommen. Er ist seit 2010 als Blogger in der Apple-Szene aktiv und nutzt privat iPhone, iPad und MacBook. Er arbeitet mit Begeisterung bei verschiedenen Blogs und hat seit Jahren keinen Keynote-Stream mehr verpasst.

Ein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*