Mittwoch , 23 August 2017
Startseite | Apple Watch | Apple Watch: Taptic Engine als Grund für Lieferengpässe

Apple Watch: Taptic Engine als Grund für Lieferengpässe

Die Apple Watch kann nun zwar offiziell gekauft werden, die Lieferzeiten sind aktuell jedoch immer noch sehr hoch, die meisten Modelle werden erst im Juni ausgeliefert. Das Wall Street Journal will nun einen Grund für die Lieferprobleme erfahren haben.

iFixit Taptic

 

Seit einer Woche werden die ersten Käufer der Apple Watch mit ihren Geräten versorgt, viele Käufer warten jedoch noch die nächsten Wochen auf ihre Lieferung. Die Liefersituation für die Apple Watch ist sehr angespannt, nur wenige Modelle haben eine voraussichtliche Lieferzeit von 2 – 3 Wochen, ein Großteil der Modelle wird laut Apple erst im Juni oder sogar Juli ausgeliefert. Die Quellen des Wall Street Journal behaupten nun, Informationen über den Grund der Verzögerung erhalten zu haben: Die Taptic Engine, die den Nutzer auf sein Handgelenk tippt, wenn er eine Benachrichtigung erhält, soll zu Beginn der Massenproduktion im Februar Probleme gehabt haben, die ihre Zuverlässigkeit extrem beeinträchtigten. Als Folge dieses Problems musste Apple einige, bereits gefertigte, Uhren zerstören, da diese fehlerhaften Modelle nicht ausgeliefert werden konnten.

Die Taptic Engine wird seit Beginn von zwei Herstellern hergestellt, nur eine der beiden Produktionen soll von dem Problem betroffen sein, daraufhin hat Apple die Produktion komplett auf die Firma Nidel umgestellt. In der vergangenen Woche soll Apple einigen Herstellern für Watch-Teile mitgeteilt haben, die Produktion zu verringern. Ein Grund dafür ist nicht bekannt, die entsprechenden Hersteller wollten keine offiziellen Kommentare abgeben. Eine inoffizielle Aussage, die das Wall Street Journal erreicht hat, spricht jedoch von einer Verwunderung über diese Maßnahme, weil die aktuelle Produktionskapazität für die Nachfrage bereits unzureichend ist.

Apple Watch: Taptic Engine als Grund für Lieferengpässe
4.43 (88.57%) 7 Artikel bewerten

Die Apfelmagazine-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 

Über Yannik Achternbosch

Yannik hat 2015 Abi gemacht und nun, nach einem Freiwilligendienst, sein Studium der Politikwissenschaft in Berlin aufgenommen. Er ist seit 2010 als Blogger in der Apple-Szene aktiv und nutzt privat iPhone, iPad und MacBook. Er arbeitet mit Begeisterung bei verschiedenen Blogs und hat seit Jahren keinen Keynote-Stream mehr verpasst.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*