Montag , 21 August 2017
Startseite | iPad | Apples neue Tablet Superlative: Das iPad Air, super scharf, extrem schnell und ultra leicht

Apples neue Tablet Superlative: Das iPad Air, super scharf, extrem schnell und ultra leicht

iPad-air-titel1.jpg“>ipad air titel(ARK) Das iPad 4 von Apple hat am 22.10.2013 offiziel seinen Nachfolger gefunden. Mit der Bezeichnung iPad Air ersetzt es also die bisherige 4er-Version. Im Apple Store wird es neben dem neuen Apple Tablet als günstigere Alternative das Apple iPad 2 geben. Neben dem bekannten ultrascharfen Retina Display verfügt das iPad Air über die neueste Apple Technik ist unglaublich flach und wiegt nur ein wenig mehr als das kleinere Modell das iPad mini. Auch diese 7,9-Zoll-Version kommt nun mit Retina Auflösung und verfügt damit über die höchste Pixeldarstellung eines Tablets.

Apple Philosophie

Im Vorfeld zur vergangenen Keynote waren sich Analysten und Fans einig, das Apple eine neue iPad-Version bringen würde. Als Indikator dieser Vermutung zeigt sich das aktuelle iPhone 5S. Erst im September wurde das neue Apple Smartphone mit neuem Prozessor samt Coprozessor, Fingerabdruckscanner und neuer Farbvarianten vorgestellt. Die Vorlage hieß also, bringt das iPhone 5S auf das Tablet. Wider Erwartens übernahm Apple diese Vorlage aber nur zum Teil, was auf der anderen Seite für Verwirrung sorgte, denn die Technik des Fingerabdrucksensors wäre einer logischen Entwicklung gleichgekommen. Es gab aber genauso Stimmen, die sich über den Verzicht des Datensensors erleichtert zeigten. Dieser Umstand ermutigt Fachleute, die sich über eine Modelltrennung des iPads Gedanken machen. Wird es in Zukunft vielleicht ein iPad Pro mit zusätzlicher Ausstattung wie dem Fingerabdrucksensor geben? Schließlich ist eine Trennung bei den Apple Notebooks Air und Pro bereits erfolgreich vollzogen worden.

grafikipad air reduzierungDesign und Optik

Wer die Keynote verfolgte, dürfte diesen Moment nicht vergessen haben als, das iPad Air vorgestellt wurde. Nach den ersten Zweifeln hinsichtlich der neuen Bezeichnung wurde schnell klar, warum Apple zu dieser Findung kam. Das iPad Air ist sehr leicht, wiegt gerade einmal 469 g und zeigt eine Gerätetiefe von sehr schlanken 7,5 Millimetern. Ein weiteres Highlight ist natürlich auch wieder das Retina Display, das mit 2048 x 1536 Pixeln auflöst. Der 9,7-Zoll-Bildschirm wird von einem schmaleren Rahmen eingefasst, als es noch beim Vorgänger der Fall war. Um das Display vor Kratzern zu schützen, empfiehlt sich eine iPad Air Displayschutzfolie die sich am neuen iPad Air-Design angepasst zeigt. Bei der Neuentwicklung des iPad wurde eine Volumenreduzierung von 24 Prozent erreicht, es zeigt nun eine deutliche Ähnlichkeit mit dem iPad mini.

handipadairiPad Air – Technik

Als Technik wurde der neue A7 Prozessor von Apple eingesetzt, dieser kommt, ebenso wie der M7 Motion Coprozessor bereits im iPhone 5S vor. Die neue Kamera auf der Geräterückseite löst nun mit 5-Megapixel und 1080p  HD Videoaufnahme aus, auf der Vorderseite dient die Face Time HD Camera für Fotos mit 1,2-Megapixel und HD Videoaufnahmen mit 720p. Wichtig auch bei dem Einsatz einer Displayschutzfolie ist die passende Aussparung um die Frontkamera. Als Speicher stehen dem iPad Air wie bereits bekannt, Varianten von 16, 32, 64 und 128 GB zur Verfügung. Die Modelle sind in den Farben weiß/silber und spacegrau wählbar. Apple biete mit einem Preis von 479,-€ das günstigste iPad Air Modell mit 16 GB Speicher an, das teuerste kostet mit größter Speicherkapazität 749,-€. Alle Modelle sind auch mit Cellular Technik für den Mobilfunkeinsatz möglich. Diese Versionen kosten jeweils 120,-€ mehr als die Standard Wifi-Version.

Zusammenfassung:

Insgesamt hat Apple einen weiteren logischen Schritt der Produktentwicklung betrieben und setzt sich damit knapp vor die Konkurrenz. Das iPad Air ist sehr schlank und leicht. Dank der neuen Technik, die auf 64-bit-Architektur basiert, wird das neue iPad für die Zukunft gerüstet sein. Wie bereits auch bei der iPhone 5S Vorstellung, bietet Apple beim iPad Neukauf die eigenen Produktivität Apps: Numbers, Pages und Keynote, ebenso wie iPhoto, iMovie und Garageband für kreative Anwendungen, kostenlos an. Das iPad Air ist ab dem 01. November im Handel erhältlich.

Bildquelle: Apple.com

Apples neue Tablet Superlative: Das iPad Air, super scharf, extrem schnell und ultra leicht
4.26 (85.22%) 23 Artikel bewerten

Die Apfelmagazine-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 

Über Arno Kuss

Freiberuflicher Autor und seit Juli 2012 begeistertes Mitglied beim ApfelMagazine. Google+