Montag , 25 September 2017
Startseite | Apps | Autofahrer können sich via App Contact2Car miteinander vernetzen

Autofahrer können sich via App Contact2Car miteinander vernetzen

Ab sofort gibt es eine kostenlose App für Android und iOS mit der sich Autofahrer miteinander vernetzen können. Möglich macht dies die App Contact2Car und funktioniert nur über das Fahrzeugkennzeichen.

Innerhalb der App werden bereits 14 Meldungen vorgegeben die ihr nutzen könnt. Darunter eben solche wie „Auto offen“, „Notfall“ oder auch „Flirt“. Die Einsatzzwecke und Szenarien können dabei ganz unterschiedlich ausfallen. Ein Beispiel wäre zum Beispiel ein offener Tankdeckel oder ein Unfall bei dem man versucht den Halter zu kontaktieren. Vielleicht steht aber ein Fahrzeug auch nur alleine im Wald?

Für die Registrierung innerhalb der App wird das eigene Kennzeichen und eine Email-Adresse benötigt. Daten wie Name, Adresse oder Telefonnummer sind nicht notwendig. Bei der Kommunikation kann also nur das Kennzeichen verwendet werden, was sicherlich im Sinne des Datenschutzes von Vorteil ist.

contact2car

Noch ist nicht jeder im Besitz dieser App, sollte aber in der Zukunft auf fast jedem Smartphone vorhanden sein. Dies sieht auch der AvD und Audi so und gehören deshalb neben anderen Unternehmen zu den Partnern der App. Hierbei wurde auf Nützlichkeit und Funktionalität großen Wert gelegt und zudem ein kostenloser Service der bereit steht. Deshalb solltet auch ihr die App jetzt installieren.

Autofahrer können sich via App Contact2Car miteinander vernetzen
3.96 (79.2%) 25 Artikel bewerten

Die Apfelmagazine-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 

Über Daniel Boennighausen

Daniel Boennighausen (DB) ist ein begeisterter Technik-Redakteur, der erst 2009 das redaktionelle Schreiben für sich erkannte. Schon vor dem apfelmagazine.de war er als Online-Redakteur im Elektronik und Technik Bereich tätig. Seine Gebiete beim apfelmagazine.de sind: News & Gerüchteküche Google+