Sonntag , 20 August 2017
Startseite | Apps | BlackBerry Messenger für iOS kurz vor dem Start

BlackBerry Messenger für iOS kurz vor dem Start

iOS-kurz-vor-dem-start-8536/bbm_android/“ rel=“attachment wp-att-8537″>bbm_android(CT) Bereits im Mai hat BlackBerry bekannt gegeben, dass der Messenger aus dem eigenen Hause auch für Android und iOS erscheinen wird. Im August hat das Unternehmen dann Einladungen für einen Beta-Test herausgeschickt. Jetzt könnte es offenbar bald ernst werden, denn das Unternehmen hat temporär einen Nutzerguide veröffentlicht, der mittlerweile wieder entfernt wurde. Bei TechCrunch ist er jedoch noch verfügbar.  Darin wird klar, dass der Messenger wohl sehr bald in der finalen Version erscheinen wird. Der BlackBerry Messenger hat derzeit 60 Millionen aktive monatliche Nutzer und ist damit einer der erfolgreichsten mobilen Messenger. Er war auch gleichzeitig einer der ersten proprietären Messenger, die jemals erschienen sind.

Nutzerguide zeigt bereits einige der Features der neuen App

Im Wesentlichen funktioniert die neue App wie iMessage, welches bereits in iOS vorinstalliert ist. In dem neuen Nutzerguide wird bereits ausgeführt, wie Nutzer einen Account beim BlackBerry Messenger erstellen, welche Features der Messenger hat und wie der Dienst funktioniert. Mit Hilfe des BlackBerry Messenger kann mit einzelnen Kontakten oder mit Gruppen gechattet werden. So können den Kontakten zum Beispiel Bilder geschickt werden. Auch kann gesehen werden, wer gerade schreibt und es können Statusmeldungen veröffentlicht werden. Mit Hilfe des BlackBerry Messengers können zusammen gemeinsam Events geplant werden. Ein Gruppenchat ist mit bis zu 30 Personen möglich. Freunde können einfach per Barcode zur eigenen Kontaktliste hinzugefügt werden.

Bildquelle: MacRumors

BlackBerry Messenger für iOS kurz vor dem Start
3.33 (66.67%) 3 Artikel bewerten

Die Apfelmagazine-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 

Über Boris