Montag , 21 August 2017
Startseite | News | Das Raumschiff landet später als geplant

Das Raumschiff landet später als geplant

(ARK) Der Bezug für das neue Apple Hauptquartier in Cupertino, Kalifornien wird sich wohl verzögern. In unserem Artikel über das futuristisch anmutende Gebäude berichteten wir über die geplante Fertigstellung für 2015. Inzwischen meldet das Finanzportal Bloomberg über eine spätere Realisierung des Prestigeprojekts. Inzwischen gilt ein Termin für 2016 als wahrscheinlich.

Designstudie Apple campus 2: Foster + Partner

Änderungen am Plan von Steve Jobs

Teil des Silicon Valley ist die Stadt Cupertino vor der Millionenmetropole San Francisco. Auf der Website der Stadt gibt es Einzelheiten, Baupläne und Designstudien zu dem Apple Neubau, das Architekturbüro Foster + Partner hat das Objekt entworfen. Nun hat Apple selbst letzte Veränderungen an den Bauplänen zur Prüfung und Genehmigung eingereicht, Steve Jobs hatte noch selber das “UFO“ landen lassen und die Idee der Öffentlichkeit präsentiert.

David Brandt, City Manager von Cupertino bestätigt die Verzögerung und begründet dies mit notwendigen Prozessen der Projektänderungen, was nicht unüblich sei. Das Konzept des Gebäudes wurde nicht entscheidend verändert, es ginge eher um die Entwürfe der Nebengebäude und den Firmenparkplätzen.

Apple Spaceship

Das vierstöckige Bauwerk mit dem Titel Apple Campus 2 soll über 12.000 Mitarbeitern Platz zum Arbeiten bieten. Im Innenbereich des Kreisobjektes soll eine Area für Erholung und Events geschaffen werden. Auch unterirdisch wird das Gebäude mit Ebenen fortgesetzt, hier soll unter anderem einen Parkhaus entstehen.

Das Raumschiff landet später als geplant
4 (80%) 3 Artikel bewerten

Die Apfelmagazine-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 

Über Arno Kuss

Freiberuflicher Autor und seit Juli 2012 begeistertes Mitglied beim ApfelMagazine. Google+

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*