Montag , 21 August 2017
Startseite | News | Der neue iMac 21,5-Zoll in seine Einzelteile zerlegt – Nachrüsten nur schwer möglich

Der neue iMac 21,5-Zoll in seine Einzelteile zerlegt – Nachrüsten nur schwer möglich

(ARK) Der neue iMac ist ein bis in das kleinste Detail akribisch geplanter und zusammengesetzter Computer. Anders als bei dem Mac Pro ist die Wartung oder ein Upgrade selber schwer durchzuführen. Selbst der Austausch des Arbeitsspeichers ist nicht mit wenigen Hangriffen erledigt so, wie es noch beim Vorgängermodell zu handhaben war.

Der All in One versteht es zu überzeugen, optisch wie auch technisch. Die neuen iMacs arbeiten bis zu 4 Mal schneller als die letzten Modelle und auch das Design brilliert durch die äußerst flache Bauweise. Das die Weiterentwicklung, bis hin zum ultraflachen Gehäuse (flachste Stelle 0,6 cm) eigentlich nur über Kompromisse realisiert worden konnte, zeigen die Spezialisten von iFixit. Sobald ein Neues Apple Produkt in den Handel kommt, zerlegen iFixit diese Geräte bis auf das kleinste Detail und lichten das Ergebnis ab.

Nicht nur der Verzicht auf das optische CD/DVD Laufwerk ist Teil dieser Optimierung, jetzt zeigt sich ebenfalls, dass: Festplatte, Prozessor und Arbeitsspeicher alles andere als benutzerfreundlich verbaut wurden. Für einen Wechsel dieser Komponenten ist der Ausbau des Hauptboards notwendig. Zuletzt konnte zum Beispiel der Wechsel des Arbeitsspeichers durch nur wenige Handgriffe unproblematisch von der Geräteunterseite aus durchgeführt werden. Das ist nun nicht mehr möglich. Es ist daher ratsam direkt bei der Konfiguration und beim Kauf des iMacs auf die verwendeten Komponenten zu achten.

Standardmäßig wird der 21,5-Zoll iMac mit nur 8GB Arbeitsspeicher angeboten. Bei der Angabe der technischen Daten für die 27-Zoll Modelle, gibt Apple andere Merkmale an. Auch hier werden 8 GB im Standard formuliert, zusätzlich kann der iMac 27 mit bis zu 32 GB Arbeitsspeicher über vier zugängliche SO-DIMM Steckplätze erweitert werden.

Die 21,5-Zoll iMac Modelle sind seit dem 30. November im Handel erhältlich. Seit diesem Zeitpunkt können auch die Bestellungen für die 27-Zoll Modelle vorgenommen werden.

Bildquelle: www.ifixit.com

Der neue iMac 21,5-Zoll in seine Einzelteile zerlegt – Nachrüsten nur schwer möglich
3.33 (66.67%) 3 Artikel bewerten

Die Apfelmagazine-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 

Über Arno Kuss

Freiberuflicher Autor und seit Juli 2012 begeistertes Mitglied beim ApfelMagazine. Google+

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*