Freitag , 22 September 2017
Startseite | iPhone | Facebook testet Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Messenger

Facebook testet Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Messenger

Spätestens seit Bekanntwerden des NSA-Skandals durch Edward Snowden vor rund drei Jahren ist Verschlüsselung zu einem der Trends in der Messenger-Branche geworden, zieht Facebook jetzt nach.

Facebook Messenger Crypto

Apple wirbt seit Jahren damit, iMessages mit einer Verschlüsselung zu versehen, die Nachrichten nur für die Empfänger lesbar macht, nicht einmal Apple selber kann die Nachrichten nach eigener Aussage lesen. WhatsApp folgte mit kompletter Ende-zu-Ende-Verschlüsselung im April diesen Jahres, jetzt zieht auch Facebook nach und testet erstmals eine optionale Verschlüsselung für den Messenger.

Verschlüsselung bleibt optional

Schrittweise rollt Facebook laut eigenen Angaben ab sofort über den ganzen Sommer die Verschlüsselungsfunktion für den eigenen Messenger (kostenlos im App Store) aus, allerdings ist diese standardmäßig nicht aktiviert. Um über die App einen sogenannten geheimen Chat zu starten, muss man den gewünschten Kontakt auswählen und in der Detail-Ansicht auf den entsprechenden Button klicken. Aktuell können diese verschlüsselten Nachrichten nur auf einem Gerät gelesen werden, der Sync zwischen verschiedenen Plattformen ist, genauso wie Medien in den Chats, aktuell noch nicht unterstützt.

Aktuell handelt es sich bei Facebooks Verschlüsselung für Nachrichten eben noch um einen Test, der Umfang und die Funktionen können sich entsprechend in den kommenden Wochen und Monaten noch erweitern und ändern, auch den genauen Zeitpunkt für das Ausrollen an alle Nutzer hat Facebook noch nicht bekanntgegeben.

Facebook testet Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Messenger
4.13 (82.5%) 16 Artikel bewerten

Die Apfelmagazine-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 

Über Yannik Achternbosch

Yannik hat 2015 Abi gemacht und nun, nach einem Freiwilligendienst, sein Studium der Politikwissenschaft in Berlin aufgenommen. Er ist seit 2010 als Blogger in der Apple-Szene aktiv und nutzt privat iPhone, iPad und MacBook. Er arbeitet mit Begeisterung bei verschiedenen Blogs und hat seit Jahren keinen Keynote-Stream mehr verpasst.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*