Donnerstag , 22 Juni 2017
Startseite | Allgemein | FreiAPPtag – Heutiges Thema: Goodbye 2012 – Welcome 2013

FreiAPPtag – Heutiges Thema: Goodbye 2012 – Welcome 2013

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

(ARK) Endlich vorbei die Zeit oder? Habt ihr euch schon vom Essen erholt, Geschenkpapier entsorgt, vielleicht schon ein Geschenk zum Umtausch gebracht? Ich muss zugeben, ich freue mich jetzt richtig auf das neue Jahr, bin gespannt was Apple in 2013 an Innovationen auf den Markt bringen wird und natürlich welche Apps so richtig erfolgreich werden, Spaß und Unterhaltung bieten.

Wie steht es denn mit euch? Nutzt ihr die Tage vor dem 1. Januar um noch einmal in euch zu gehen, gute Vorsätze zu fassen, etwas für das neue Jahr zu überlegen? Eine gute Gelegenheit dieser Tage ist sicher der Hausputz des Apple Gerätes, alte Apps löschen und in die “iCloud“ schicken. Platz schaffen für Neues, das iOS von Altlasten befreien! Ich habe das zumindest schon erledigt, kaum zu glauben, wie lange es dauert, Fotos zu löschen und die einzelnen Apps ins digitale Nirvana zu befördern. Wenn man erst einmal durch ist, besteht allerdings die Gefahr sich gleich wieder mit den mehr oder weniger sinnvollen Apps zu beladen. Ein Tipp von mir: Einfach auf den Freitag warten und auf Apfelmagazine.de die kostenlosen Apps des “FreiAPPtag“ erleben. Diese sind sorgfältig ausgewählt, getestet und nebenbei immer ein Teil einer Geschichte, sie bieten sozusagen einen gewissen Mehrwert.

 

cocktailgroß

Cocktail – Simpler aber einfach treffender Name für eine klasse App für die Silvester Party. Am besten schon vorher gründlich nach den Rezepten schauen und die angegebenen Zutaten noch vor Monat einkaufen.

 

Um in diesem Bezug eine kleine Bilanz zu ziehen, möchte ich die Gelegenheit so kurz vor dem Jahreswechsel nutzen ein paar FreiAPPtag Daten aufzuführen. Mit diesem Artikel geht der FreiAPPtag in die 17. Runde. In dieser Zeit haben wir ca. 100 kostenlose Apps unterschiedlicher Kategorien vorgestellt und das auf umgerechnet knapp 150 Normseiten mit 17 unterschiedlichen Geschichten. Der FreiAPPtag füllt also fast schon ein richtiges Buch!

 

Rotje - komischer Name, lustige App. In diesr kleinen Böllersimulation könnt Ihr zwei unterschiedliche Böler entzünden. Sound und Grafik sind klasse und machen richtig Spaß am Silvesterabend!

Rotje – komischer Name, lustige App. In diesr kleinen Böllersimulation könnt Ihr zwei unterschiedliche Böler entzünden. Sound und Grafik sind klasse und machen richtig Spaß am Silvesterabend!

Die Erzählungen, die daraus entstanden sind, lassen sich getrost den Begriffen: Humbug, Hirngespinste und Fiction zuordnen. Ich persönlich finde, dass einem so bunten Bereich wie “mobile Apps“, eine Schippe zusätzlicher Fantasie nur gut tun kann. Viele kostenlose Apps im Apple App Store fristen ein unwürdiges Dasein. Gerade bei den Gratis-Apps gibt es nämlich immer wieder kleine Schätze der digitalen Handwerkskunst und vor allem aus der Ideenschmiede von Entwicklern, die viel Herzblut und Leidenschaft in ihre Arbeit investieren und sich gar nichts anderes wünschen, als dass Apple Nutzer Notiz von diesen Werken nehmen.

 

FooDDBgroß

Mit dieser App könnt Ihr die guten Vorsätze für 2013 auch kontrolliert in die tat umsetzen, zumindest was die Ernährung angeht. Mit FooDBB habt ihr eine sehr umfangreiche Datenbank für Kallorien, Nährwerte oder Allergiehinweise. Außerdem ein prima Tagebuch und Planer für die Kontrolle und Motivation

 

In einer unserer letzten Apple News konnten wir über die App Entwicklung im Jahr 2012 berichten. Etwa 80 Prozent aller Apps sind kostenlos – zum Download jedenfalls. Natürlich ist das Hauptziel eines jeden kommerziellen Anbieters, digitale Inhalte zu verbreiten und vor allem in Geld umzumünzen – völlig verständlich. Ein großer Trend geht immer mehr zu kostenlosen Downloads mit “In-App-Käufen“. Dieses Prinzip der Produktvermarktung ist längst zum Standard geworden und oft ist diese versteckte Geld-Einnahme nachzuvollziehen vor allem dann, wenn die Nutzer nicht zum Kauf gezwungen werden, sondern eine Wahl haben. Bei Spielen ist es längst gängig, dass zum schnelleren Fortschritt der Kauf von Items, Leben oder etwa Kredits fällig wird. Bei einem seriösen Angebot kann aber das “Weiterkommen“ auch ohne Zahlung realisiert werden.Trotzdem bleibt der Vorsatz: Spieler oder App-Nutzer ein Produkt scheinbar für umsonst, schmackhaft zu machen, zumindest moralisch fragwürdig. manchmal Abzocke und Verarsche – Entschuldigung für diese Kraftausdrücke.

 

nikeplusrunninggroß

Mit Nike + Running steht euch ein kostenloser Lauftrainer, bzw. ein Runningtagebuch zur Verfügung. Einfache Funktionen und eine sehr beliebte Fittness-App im App Store.

 

Ein weiteres resultierendes Problem ist der Daten- und Kontendiebstahl sowie Missbrauch. Es gab schon einige betrügerische Programme, die als Apps mit kostenpflichtigem Content getarnt zu kriminellen Machenschaften, im harmlosesten Fall zur Abzocke geführt haben. App Store Nutzer sollten sich dringlichst bewusst sein, dass die hinterlegten Daten niemals wirklich “SAFE“ sein können. Als Tipp: Kreditkartendaten raus aus dem Account und Pre-Paid-Guthaben aus iTunes oder App Store Karten einlösen. Im schlimmsten Fall eines Datendiebstahls geht das hochgeladene Guthaben drauf – mehr aber auch nicht.

 

neujahrsgrüße2013groß

Neujahrsgrüße 2013 ist ein richtig tolle App wenn man Grüße und Glückwünsche für Freunde und Bekannte sucht. In dieser App gibt es eine schöne Auswahl an Sprüchen und die Möglichkeit, diese Verse direkt im Social Web oder per Nachricht zu teilen und zu verschicken.

 

So nun ist aber gut mit der Schwarzmalerei. Schließlich ist das App-Angebot kunterbunt, für jeden Geschmack gibt es unzählige Treffer und so viele tolle kostenlose Apps. Zurück zum Thema Silvester, hier hat mich eine App in der Vorauswahl auch zu diesem eben beschriebenen, kritischen Ansatz geführt. Gerne hätte ich euch eine “Bleigießen-App“ vorgestellt. Nach anfänglicher Begeisterung habe ich gemerkt, dass bei der kostenlosen Variante gerade einmal drei Versuche kostenlos sind, weitere Skulpturdeutungen sind dann nur über Käufe von zusätzlichem virtuellen Blei möglich. Die Rezensionen haben diese App dann auch deutlich abgestraft. Also bitte kauft euch lieber das echte Bleigießen, da weiß man wenigstens von Anfang an, wie viele Figuren im Preis inbegriffen sind.

fonduegroß

Mit Fondue Cooking Timer erhaltet Ihr ein nützliches iOS tool um eure Fondue-Spieße zu managen 🙂 Der Timer verrät euch wann und welche Spieße aus dem heißen Fett genommen werden müssen. Werde ich direkt ausprobieren!

 

Mein guter Vorsatz für das Jahr 2013 und den FreiAPPtag lautet, noch besser auf das Angebot scheinbar kostenloser Apps zu achten und dafür mehr Wert auf Klasse zu setzen.

Einen besonderen Tipp für Silvester habe ich noch. Holt Euch doch einfach die APP von TV Digital: Zattoo (die haben wir auch schon einmal vorgestellt). Hier gibt es zwar auch kostenpflichtige Upgrades aber die Standardversion mit Werbeeinblendungen und etwas niedriger Qualität ist kostenlos. Was ihr damit jetzt anfangen sollt? Ihr könnt, egal wo ihr an Silvester seid “Dinner for One“ anschauen und somit ein langjährige TV Tradition pflegen. – wenn euch das freude bereitet zumindest.

 

zaatoogroß

TV Digital: Zattoo Live Fernsehen. Mit dieser praktischen App braucht ihr am Silvesterabend nicht auf die Sendung Dinner for One verzichten.

 

Viel Spaß am Silvesterabend und euch allen einen fröhlichen Rutsch ins Jahr 2013. Vielen, vielen Dank an die Leser der bisherigen Folgen. Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr auch das nächste Jahr weiter den FreiAPPtag lesen würdet und Teil einer kleinen „apfelmagazine.de-Tradition“ werdet. Ach ja, wenn Ihr Wünsche und Anregungen habt, Themenvorschläge (was würde euch gefallen), Kritik oder Lob (was hat euch gefallen und was nicht?), schreibt doch einfach einen Kommentar oder eine E-Mail.

Euer Arno

vom apfelmagazine.de

FreiAPPtag – Heutiges Thema: Goodbye 2012 – Welcome 2013
3.71 (74.12%) 17 Artikel bewerten

Die Apfelmagazine-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 

Über Arno Kuss

Freiberuflicher Autor und seit Juli 2012 begeistertes Mitglied beim ApfelMagazine. Google+