Dienstag , 21 November 2017
Startseite | Apps | FreiAPPtag – Heutiges Thema: Jetzt die richtigen Apps für den Sommerurlaub entdecken

FreiAPPtag – Heutiges Thema: Jetzt die richtigen Apps für den Sommerurlaub entdecken

OLYMPUS DIGITAL CAMERA(ARK) Der letzte FreiAPPtag endete mit der App-Vorstellung von AIDA Kreuzfahrten. Diese App lag mir auch persönlich ein wenig am Herzen, da ich als frisch gekrönter Ehemann vor einigen Jahren so einen 14-tägigen Urlaub gemeinsam mit meiner Frau auf einem AIDA-Kreuzfahrtschiff verbringen durfte. So eine Schiffsreise bietet von den verschiedenen Reisemöglichkeiten etwas. Mit der Bahn zum Kieler Hafen gereist, eingecheckt wie in einem Flugzeug, Zimmer bezogen wie in einem Hotel und fantastische Reiseziele besucht wie auf einer Rundreise.

Auf dem Schiff selber wurde einem fast alles geboten, was man sich so vorstellen kann. Diverse Sport- und Unterhaltungsangebote, Full Service, diverse Themenrestaurants und sogar Shopping in den kleinen Bordboutiquen. Nach spannenden Landaufenthalten konnten wir die ereignisreichen Eindrücke an den Schiffs Bars und Cafés wirken lassen und uns auf die geräumig und exklusiv ausgestattete Kabine freuen. Am schönsten waren aber die Eindrücke auf den Aussichtsdecks, wo wir gedankenverloren in das Meer blicken konnten und den Orten die wir besuchten auf Wiedersehen wünschten.

Warum nur habe ich mir nur für diese Woche solch ein erinnerungsträchtiges Thema ausgewählt? Ein Grund ist sicher dieser Umstand, die Wintertage hier im kalten Deutschland zu verbringen. Nach den recht milden letzten Wochen schlägt der Winter ja jetzt noch mal total ein und ich wünsche mir so sehr, irgendwo in die Wärme und in die sonnenverwöhnten Gegenden zu verreisen – gemeinsam mit meiner Frau und unseren Hunden.

Ich weiß natürlich nicht, wer sich von Euch auch Hundeherrchen oder -Frauchen nennen darf. Wie geht ihr denn eure Urlaubsplanung an? Wir haben uns damals so entschieden unsere Urlaube so auszurichten, dass Zwei- und Vierbeiner gemeinsam in den Urlaub fahren, bislang hat es immer super geklappt und den Hunden tut so ein Urlaub auch gut, wirklich! Natürlich kommen solche Fragen wie: >>Wohin fliegen wir dieses Jahr denn hin?<< überhaupt nicht auf. Wir empfinden dass als keine Einschränkung, sondern eher als ein praktisches Eingrenzungskriterium, was die Suche nach einer passenden Unterkunft sogar erleichtert, da eben nur ein Teil der unüberschaubaren Möglichkeiten wirklich in Betracht kommt.

Natürlich träumen wir auch von fernen Zielen in der Karibik, auf die Malediven oder Seychellen zu verreisen und das kommt dem heutigen FreiAPPtag zugute. Ich habe mich sozusagen in alle möglichen Reiseüberlegungen versetzt, ich hoffe, ihr könnt mit der ein oder anderen App etwas anfangen. Diese Woche gibt es auch drei Apps, die ausschließlich für das iPad geeignet sind, ich glaube, auf dem iPad kommen Bilder und Reiseinfos auch noch einen Tick besser zur Geltung als auf dem iPhone oder dem iPod touch. Die erste App habe ich aber allen Hundebesitzern gewidmet, ich glaube wir können damit sehr gut etwas mit anfangen.

Viel Spaß bei der Urlaubsplanung!

petsintoursmallDie App “Pets on Tour„, ist für alle gedacht, die ihre vierbeinigen Freunde nicht zu Hause, bei Verwandten oder in einer Hundepension lassen möchten. Ist doch ein blödes Gefühl, wenn man sich vorstellt, einen Strandspaziergang zu unternehmen, ohne den vor Freude springenden und sich in die Fluten stürzenden Hund bei sich zu haben. Ein Wanderurlaub ohne den tierischen Freund und Begleiter? Unmöglich! Und dass denken zum Glück viele Herrchen und Frauchen. Dennoch gibt es für solche Reisen auch einiges zu beachten. Die Einreisebestimmungen für Hunde oder Haustiere im Allgemeinen sind in den einzelnen Ländern zum Teil recht unterschiedlich. Nötige Impfungen zum Beispiel. Mit “Pets on Tour“ erfahren Tierbesitzer viele wichtige Informationen, die den Urlaub zum gemeinsamen Erlebnis ermöglichen. Übrigens, die Reisebestimmungen für Hunde in Großbritannien wurden inzwischen stark reduziert und vereinfacht. Waren in der Vergangenheit termingenaue Planungen bezüglich Impfungen nötig, ist das so nicht mehr der Fall. Also, ab auf die Insel aber bitte mit Hund!petsintourgroß

traveltherReisekatalogesmall(Nur für iPad)Kennt Ihr auch noch diese schöne Urlaubsvorbereitungszeit sich mit Reisekatalogen in warme Länder zu träumen? Jahr für Jahr stand der Besuch diverser Reisebüros auf dem Plan. Die unterschiedlichsten Kataloge wurden angefragt und oft war der Heimweg mit einem schweren Schleppakt verbunden. Zu Hause angekommen wurden die Prospekte mit einer Euphorie durchgeblättert, Preise in den Extraheften rausgesucht mit den Saisontabellen vergleichen und je nach Gefallen wurden passende Unterkünfte mit einem Kugelschreiber markiert. Wie schön war es dann jedes Mal, wenn der Urlaub bereits im Februar geplant und gebucht war, die restliche Zeit bis zum Reiseantritt wurde mit Vorbereitungen und Sportprogrammen überbrückt. In der heutigen Zeit ist die Reiseplanung mehr und mehr auf dem heimischen PC gelandet. Angebote werden im Internet geprüft und dort auch abgeschlossen. Die Vorteile dabei möchte ich gar nicht absprechen aber das Erlebnis von damals kann dies nicht ersetzen. Mit “Travelthek – Reisekataloge mit direkter Buchungsfunktion“ von Thomas Cook Touristik kann dieses Feeling wieder ein Stück weit aus dem Urlaubskoffer von damals gekramt werden. Die App, ausschließlich für das iPad konzipiert bringt viele Reisekataloge samt Buchungsfunktion auf dein iOS Tablet. Mit den Onlinekatalogen kannst Du genauso durch die Seiten blättern und auch Angebote vergleichen wie mit den Prospekten aus Papier. Größter Vorteil dabei ist definitiv: Das Schleppen der Kataloge fällt weg!traveltherReisekatalogegroß

fitreisensmall(Nur für iPad) Ein Wort, was stets mit einem großen Teil Sehnsucht einhergeht, ist “Urlaubsreif“. Es beschreibt den dringenden Wunsch sich vom Stress zu befreien, mal endlich zu entspannen, einen Tapetenwechsel herbeizusehnen und einfach mal die Seele baumeln zu lassen. Manchmal steckt auch mehr hinter dieser Sehnsucht. Unbeachtet kann dieser Zustand auch zu einer Krise führen, zu Krankheiten und Burn-out. Auch wenn die heutige Zeit viel von einem abverlangt und starken Einsatz erfordert, ist der Umgang mit sich selbst doch das höchste Gut, welches leider oftmals ignoriert wird. Ebenfalls für das iPad entworfen bietet “FIT Reisen“ Gesundheit und Wellness genau die Portion Egoismus, die vielen Menschen gut tun würde. Kraft tanken, entspannen und sich verwöhnen lassen, stehen bei der App ganz besonders im Angebot. Mit über 1200 Angeboten ist für jeden etwas dabei: Von Ayurveda und Thalasso-Kuren über Beauty, Wellness und Therapien, bis hin zu Präventionsthemen und sportlichen Aktivitäten, ist für die Seele alles dabei, um abschalten zu können. Je nach Wunsch gibt es diese Angebote in 36 Ländern der Welt, dabei natürlich auch die Malediven. Alleine schon das Erleben dieser App ist ein Akt der Selbstheilung!fitreisengroßipad

Afrikareisekatalogvomspezialistensmall(Nur für iPad) Eine weitere Spezial-App extra für das iPad habe ich mit “Afrika Reisekatalog vom Spezialisten“ gefunden. Die eindrucksvollen Bilder sowie Informationen rund um die faszinierende Welt Afrikas kommen auf diesem Format besonders fantastisch zur Geltung. Es gibt kaum einen anderen Kontinent, der mit solch einer Tier- und Landschaftsvielfalt auftrumpfen kann. Der digitale Inhalt berichtet über die verschiedenen Reiseländer und Entdeckungsmöglichkeiten. Dazugehören: Mietwagenreisen, Kleingruppenangebote, Camping und Überland-Touren, Auto und Flugsafaris aber auch Badereisen an der Ostküste von Afrika. Außerdem sind die beliebten Seychellen Teil dieses Angebotes.Afrikareisekatalogvomspezialistengroß

Nach diesen fantastischen Apps für das iPad ist der Umstieg auf das kleinere Display des iPhone oder des iPod touch wieder ein wenig gewöhnungsbedürftig. Natürlich gibt es aber auch für das kleinere Display genügend tolle Apps, die Vorfreude und Reiselust versprechen.

airbnbEgal ob: Expedia, Opodo oder wie die Reiseveranstalter alle heißen. Diese sind bekannt und machen viel Werbung, müssen also nicht weiter vorgestellt werden. Anders sieht es da bei der APP “Airbnb – Private Unterkünfte“ aus. Die Applikation bietet weltweit in über 190 Ländern und über 30.000 Städten private Unterkünfte (Wohnungen, Zimmer, Loft, Baumhaus und weitere exotische Domizile wie Boote oder sogar Schlösser). Je nach Wunschziel, Reisedauer und Unterkunftskriterium lässt sich ganz unkompliziert und direkt über das iPhone oder iPad buchen. Ab iOS 6 sogar in Verbindung mit der Passbock App. Praktischerweise gibt es auch noch die passende Reiseplanung zur gewählten Unterkunft. Die Betreiber der App geben auch besondere Tipps über ausgewählte Reisethemen und besondere Unterbringungen. Unter den vielen teils sehr ähnlichen Reisebuchungs-Apps fällt dieses Angebot wirklich positiv aus dem Rahmen.airbnbgroß

toucHotelsmallÄhnlich wie bei den diversen Reiseveranstaltern sieht es auch bei den Hotel-Buchungs-Angeboten aus. Viele, die es gibt, sind so bekannt, dass jeder der sie braucht, schon bestens bescheid weiß. Es ist für die Anbieter gar nicht so einfach in diesem Segment noch etwas Individuelles anzubieten. Eine schöne Abwechslung bringt da die Firma Userfans mit ihrer iOS App “Touchotel – Hotels, Hotel Buchungen“. Alleine schon das Icon sieht freundlich und farbenfroh aus. Das Angebot ist eine Mischung aus Buchungsdatenbank, Social Network und damit verbundener Bewertungsfunktion. Selbstverständlich sind über die Suche nach nationaler oder internationaler Stadt und Hotel Treffer und Reservierungen möglich. Es gibt aber auch noch Favoritenfunktion und Empfehlungen. Du kannst dabei auf die Erfahrungen deiner Freunde oder der App-Community zurückgreifen aber auch eigene Bewertungen und Tipps abgeben. Zu entdecken gibt es nicht weniger als 300.000 Hotels, Apartments und B&Bs. Bei 50.000 Reisezielen ist auch sicher etwas für den nächsten Kurztrip mit dabei.toucHotelgroß

goehteinstitutsmallViele Reisewillige suchen die Destination nicht unbedingt nach der besten Badequalität oder anhand von Poolfotos aus. Erholung kann auch die Beschäftigung mit Kultur, Architektur und anderen Sehenswürdigkeiten bedeuten. neben der Bildung zum Anfassen und Erleben ist solche eine Urlaubsbeschäftigung auch viel wetterverträglicher als auf einen reinen Badeurlaub, zu setzen. So blöd es klingen mag, so sind schon viele Urlaubsbudgets baden gegangen. Dass Apple Devices äußerst innovativ und medientauglich sind, muss an dieser Stelle nicht weiter erklärt werden. iPhone und Co. sind auch für Reiseführer perfekte Datenträger. Dementsprechend viele Angebote gibt es auch. Eine App, die hier als Letztes noch einmal besondere Aufmerksamkeit verdient hat, ist “Deutsche Spuren“ vom Goethe Institut. Der interaktiver Reisführer bringt den Nutzer an viele unterschiedlich Orte, überall dorthin, wo es Spuren von Goethe und somit sein kulturelles Vermächtnis zu bestaunen gibt. Das Goethe Institut ist weltweit tätig, die jeweiligen Institutionen vor Ort informieren über die Zusammenhänge und Sehenswürdigkeiten von Goethe. In über 90 Ländern gibt es entsprechende Spuren zu erfahren, die App kann zu Hause oder auf Reisen genutzt werden. Angebot und Informationsfülle werden ständig erweitert und optimiert.goehteinstitutgroß

FreiAPPtag – Heutiges Thema: Jetzt die richtigen Apps für den Sommerurlaub entdecken
3.82 (76.47%) 17 Artikel bewerten

Die Apfelmagazine-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 

Über Arno Kuss

Freiberuflicher Autor und seit Juli 2012 begeistertes Mitglied beim ApfelMagazine.
Google+