Montag , 25 September 2017
Startseite | Apps | FreiAPPtag – Heutiges Thema: Start in die Weihnachstzeit

FreiAPPtag – Heutiges Thema: Start in die Weihnachstzeit

Liebe FreiAPPtag Leser!

(ARK) Es ist gar nicht so einfach sich pünktlich zum 1. Dezember oder dem 1. Advent in vorweihnachtliche Stimmung zu begeben. Es ist nicht so, dass wir weniger Stress hätten und uns bei Kerzenlicht Weihnachtsgeschichten anhören würden. Es ist wichtig beschäftigt zu sein, immer irgendetwas den Vorzug einzuräumen und selbst nicht zur Ruhe kommen. Unsere iPhones und iPads sind, wenn wir mal ehrlich bleiben viel zu oft böse Zeitfresser anstatt kleine Helfer wie es uns in der Werbung vorgestellt wird. Zauber und so etwas wie Magie sind nur möglich, wenn wir uns reduzieren – das ist vielleicht das Geheimnis.

Jetzt ist dafür die beste Zeit und natürlich soll es am FreiAPPtag nicht liegen. Vielleicht gönnt Ihr Euch nach all den täglichen Geschäften und Meetings zum Wochenende ein klein wenig besinnliche Atmosphäre. Mit den kostenlosen Apps und  jeweils einer weihnachtlichen Geschichte möchten wir vom Apfelmagazine die nächsten FreiAPPtage für Euch gestalten. Lasst Euch überraschen und zündet doch mal wieder eine Kerze an.

Adventsgefühl (by Arno Kuss)

Das kleine Dorf in der Schneeglaskugel erwachte immer pünktlich zum ersten Advent zu neuem Leben. Es wurde an diesem Tag vorsichtig aus dem Einschlagpapier gepackt und auf das Fensterbrett neben dem Kerzenengel gestellt. Geweckt wurde das stille Innenleben, stets mit einem Schütteln aus der Hand, welches den Schnee wild herumwirbeln lies. Stellte man es dann wieder auf eine gerade Fläche und blickte von Nahem auf das Schneegestöber, konnte man erahnen, dass im Inneren der Kugel, etwas ganz besonderes passierte. In einem Jahr zum Beispiel geschah es, dass der Weihnachtsmann, der über den Häusern des kleinen Dorfes seine Runden drehte, so eingeschneit wurde, dass er einfach so dort oben hängen blieb und sich nicht mehr rühren konnte.

Adventskalender Christmas Best 25 Free Apps. Mit Magic Solver jeden Adventstag eine neue kostenlose APP aus dem App Store laden.

Die winzigen Menschen innerhalb der Kugel konnten ja nicht ahnen, dass es daran lag, dass der große Mensch vergessen hatte, die Spieluhr auf der Unterseite aufzuziehen. Es gab noch zwei weitere Spieluhrräder. Eines davon ließ eine Eisenbahn durch das Dorf und die Hügel fahren, das andere Rad, zeigte, drehte man es auf, eine kleine Schneeballschlacht, wo der Reihe nach die Schneeballwerfer nach einem Treffer zu Boden fielen, aber klar, ganz schnell wieder auf den Beinen waren.

Wie gesagt es kam schon einmal vor, dass die Menschen es vergaßen, das eine oder andere Rad aufzuziehen aber das, was dieses Jahr geschah, war schlichtweg, noch nie passiert.

Weihnachtsmarkt-Suche in ganz Deutschland von das Örtliche. Über 2000 eingetragene Weihnachtsmärkte für ganz Deutschland. Mit vielen Infos zu Märkten und Städten.

Es war wieder der erste Advent, der Kalender zeigte es so und normalerweise war dies der Tag der Adventsdekoration. Da wurden Sterne gebastelt, der Adventskranz mit dem ersten Licht feierlich eingeweiht und auch der Nussknacker aufgestellt und der Pfeifen rauchende Holzhirte, angesteckt. Weihnachtsmusik erfüllte das vorweihnachtlich geschmückte Haus, und wenn es schon ausreichend kalt und frostig draußen war, wurde der Kamin befeuert und Kakao zum Christstollen geschlürft. Das war eine Tradition ohne Unterbrechung oder Veränderung. Bis zu diesem ersten Advent, wie schon gesagt. Doch was war passiert, wie konnte das Geschehen. Für alle Beteiligte dieser Szenerie, einfach unvorstellbar.

BakedInvaders für iPhone und iPad. Hier wird Kekszerkrümeln bis zum letzten Invader gespielt. Lustige Weihnachstumsetzung des Klassikers SpaceInvaders.

Die Industrie war schuld. Der Kommerz und das klingende Geschäft. Der Schokoladennikolaus und das Lebkuchensortiment in den Discountern im Oktober hatten die Freude und die Spannung genommen. Voll der Bauch, der Zahn tut weh und um Himmels willen jetzt fällt auch noch der Schnee.

Der sogenannte Geist der Weihnacht hatte sich verflogen. War irgendwo, nur nicht bei uns. So musste es geschehen, dass am ersten Advent kein Licht entflammte, weder Kerzenengel noch Schneeglaskugel oder Nussknacker, vor den Fenstern stand. Aus Pflichtgefühl und Ehrprinzip wurde immerhin die Nordmahntanne aus dem Baumarkt herangeschleppt, die beiliegende Flasche Glühwein in der Mikrowelle zubereitet und abgekippt. Die LED-Lichterkette um die armen, zittrigen Zweige gewickelt und Lametta an die selbigen gefeuert. Die Kinder wünschten sich zum heiligen Fest, schon mal das Raketensortiment Fortuna und die Böllerbox Bombenhagel, aus dem Prospekt: Vier-Wochen-vor-Sylvester-Special, des hiesigen Drogeriemarkt-Monopolisten. Wohlgemerkt, dass Prospekt war, der Wunschzettel, welcher letztes Jahr noch mit liebevoll kindlicher Handschrift auf Wasserfarben grundiertem Endlosdruckpapier (das mit den vielen Löchern an den Seiten), gestaltet war.

Mit Christmas Radio ist weihnachtliche, musikalische Stimmung auf dem iOS Devices garantiert. Einfach APP starten und die annimierte Schneelandschaft genießen. Die passende Musik wird automatisch aus dem Web gezogen. Vorsicht aber bei Nutzung ohne Datenflaterate. Die Entwickler geben ein Datenvolumen von bis zu 60 MB in der Stunde an.

Doch als der Mann mit dem Elektronikmarktgutschein für seine Ehefrau herüberkam, da platzte ihr der Kragen. Voller Wut, zerriss sie ihn (den Gutschein), befeuerte den Kamin mit Wunschzettel und schmiss die Krawatte für den Ehemann gleich hinterher. Die LED-Lichterkette wurde samt Baum, vor das Nachbar-Wohnzimmerfenster in den Garten verbannt, sollten die sich doch über diesen Diskobaum ärgern.

Ein lustiges X-Mas Game mit Coca Cola Santas Helper. Helfe Santa die Geschenke mit seinem Schlitten pünktlich auszuliefern.

Der Streit war da, die Kinder kreischten und die Mutter erklärte Weihnachten für abgesagt, gestorben, wo anders stattfindend. Um diese Erklärung zu verdeutlichen, kamen ihr die Tränen und wütend auch über sich selbst, trabte sie in den Keller. Eine Flasche Rotwein und ein paar Minuten Ruhe sollten reichen. Hier lagen sogar ein paar Kerzen für den Notfall – wegen des Sicherungskastens. Zwei leere Flaschen aus dem Kasten reichten aus und schon war das Kellergemäuer im sachte tanzenden Licht erhellt. Stille kehrte ein, wunderbar erholsame Stimme und nach kurzer Zeit wurde ihr der Karton mit der Aufschrift „Weihnachtsdeko“, bewusst. Ein selbst gemalter Tannenzweig zierte noch die Aufschrift. Da fiel es ihr ein und wieder liefen ihr die Tränen. Unberührt und mit Staub auf dem Deckel, lagen dort all der Zauber die eigentliche Freude und die feierliche Besinnlichkeit der ganzen Familie. Langsam zog sie den Karton an sich heran und öffnete ihn. Der Duft von Wachs und Tannenkegel, Jutesäcken und Wunderkerzen, traten ihr entgegen. Das Gefühl vergangener Weihnachten kam sogleich in ihr hoch und unbewusst fasste sie in dem Karton eine glatte und kühle Kugel und nahm sie heraus. Das war die Schneekugel, sie ruhte in unbenutzter Starre. Sie schüttelte sie und drehte die Rädchen auf der Unterseite und hielt sie dicht an die Kerze und blickte hinein.

Cut the Rope: Holiday Gift. Eine bezaubernd schöne Weihnachs-Episode des beliebten Spieles Cut the Rope. Bunte Levels sorgen für Spielspass, ausßerdem gibt es noch nette Extras wie Weihnachstkarten erstellen.

Der Schnee im Inneren flog durch das Dorf, die Eisenbahn bewegte sich, wie schön konnte Weihnachten sein. Minutenlang blickte sie in die kleine Welt innerhalb der Kugel und verzaubert nahm sie wahr, Weihnachten war noch nicht vorbei, ganz gewiss noch nicht in diesem Jahr. Mit dem Geist der Weihnacht im Herzen geläutert rein, kehrte sie mit der Weihnachtsdeko in den Armen zurück zur Familie, zurück in ihr Heim.

Adventszeit SOS Kinderdorf e.V. ist ein spannder Kalender für die Wartezeit zum Weihnachstfest. Die Familie Frölich erlebt das Weihnachstfest. Eine tolle App für die ganze Familie. Wer möchte kann über diese App eine Spende einreichen oder Moive ausmalen. Diese können sogar per E-mail verschickt werden. Eine App für einen guten Zweck!

FreiAPPtag – Heutiges Thema: Start in die Weihnachstzeit
4 (80%) 24 Artikel bewerten

Die Apfelmagazine-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 

Über Arno Kuss

Freiberuflicher Autor und seit Juli 2012 begeistertes Mitglied beim ApfelMagazine. Google+

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*