Mittwoch , 22 November 2017
Startseite | Allgemein | Highlights MWC in Barcelona – Teil 2: Alcatel mit Highend Modell und Firefox OS

Highlights MWC in Barcelona – Teil 2: Alcatel mit Highend Modell und Firefox OS

mwcklein(ARK) Gestern stellten wir ein direktes Konkurrenz-Modell zu Apples iPad mini vor – das Samsung Galaxy Tab 8.0. In Teil 2 gibt sich der französische Hersteller TCL Communication mit der Marke Alcatel auf der MWC die Ehre.

Zwei unterschiedliche Modelle, zwei unterschiedliche Konzepte. Im Highend-Bereich will das Alcatel One Touch Idol X in der Liga des iPhone mitmischen. Qualitativ deutlich weiter unten angesetzt aber nicht weniger interessant stellt sich das Alcatel One Touch Fire mit Firefox OS der Öffentlichkeit vor.

Alcatel One touch Idol X:

Ein herausragendes Merkmal erkennt der Betrachter bei der Bauhöhe des 5-Zoll-Smartphones, es misst gerade einmal 7mm Dicke und ist somit noch flacher als das iPhone 5 mit 7,6mm. Das Design des One Touch Idol wirkt daher auch recht edel und futuristisch. Der Bildschirm zeigt eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln, bietet also eine Full-HD Auflösung. Die weiteren Außenmaße betragen 140,4 mm Höhe und 64,5 mm Breite.

Die inneren Werte des Alcatel One Touch Idol lesen sich ebenfalls ähnlich anderer Top-Smartphones. Als CPU kommt ein Quad-Core-Prozessor mit 1,5 GHz zum Einsatz. Als Speicher dienen intern 16 GB, dieser kann mittels Mikro SD zusätzlich mit bis zu 32 GByte zusätzlich erweitert werden. Der Arbeitsspeicher beträgt 2 GB. Die rückseitige Kamera ermöglicht Fotos mit 8MP-Auflösung, auf der Frontseite ist eine 2 MP Kamera eingebaut. Der eingebaute Akku zeigt eine Leistung von 2000 mAh, was einer Sprechzeit bei 3G von 7 Stunden entspricht. Als OS dient Google Android 4.2 Jelly Bean.

Auf den Markt soll das Alcatel One Touch Idol X erst im Juli 2013 kommen, auch der Preis lässt noch auf sich warten.Alcatel One Touch Idol X

Während die Daten des oben vorgestellten Alcatel Handys durchaus im oberen Segment angesiedelt sind, kann das Alcatel One Touch Fire nicht mithalten, die Daten sind in diesem Bericht auch nicht wirklich von Bedeutung, dafür aber das verwendete OS. Dieses Modell ist eines von zweien, welches als erstes Firefox OS installiert haben. Für die Markteinführung 2013 kann die Firefox Leitung schon 17 Provider als Kunden zählen.

Wie die „Zeit Online“ zu berichten weiß, basiert das OS einzig auf HTML5 und ist stellt eigentlich nur einen Browser mit diversen Funktionen dar. Die Idee hinter dem System ist, dass das OS eine Webadresse ist, welches zwar optisch als Benutzeroberfläche in Erscheinung tritt aber eigentlich nur eine Web-App ist. Diese Form von Betriebssystem ist völlig neu, OS Updates gibt es nicht, Oberflächenänderungen können direkt auf der Firefox-Mozilla-Seite aus realisiert werden. Diese Web Strategie ist daher auch für die vielen Mobilfunkanbieter interessant, weil diese auf eigenen Web-Adressen Inhalte und Apps zur Verfügung stellen können.

Das Alcatel One Touch Fire soll im Sommer 2013 auf dm Markt erscheinen, der Preis ist aber auch hier noch unbekannt.

alcatel-one-touch-fire-540x304

Mit Material von Zeit Online, techchannel.de

Bildmaterial: Alcatel-TCL

Highlights MWC in Barcelona – Teil 2: Alcatel mit Highend Modell und Firefox OS
4 (80%) 25 Artikel bewerten

Die Apfelmagazine-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 

Über Arno Kuss

Freiberuflicher Autor und seit Juli 2012 begeistertes Mitglied beim ApfelMagazine.
Google+