Montag , 25 September 2017
Startseite | iPhone | iFixit nimmt das iPhone 6s auseinander

iFixit nimmt das iPhone 6s auseinander

Kaum sind die ersten iPhones der neuen Generation weltweit an Kunden ausgeliefert, hat auch iFixit ein Gerät in die Hände bekommen und, wie gewohnt, auseinandergenommen, was einen ersten Blick auf das Innenleben der neuen Generation ermöglicht.

iPhone 6s iFixit Taptic

Apples Keynotes geben zwar immer einen sehr guten Blick auf die wichtigen Features neuer iPhone-Generationen, spannend ist aber auch jedes Mal das Innenleben und die technische Umsetzung. Verlass ist in dieser Frage immer auf die Damen und Herren iFixit, die auch das iPhone 6s bereits wenige Stunden nach dem offiziellen Marktstart bereits unter dem Messer hatten.

Die erste Änderung, die der Teardown im Detail aufzeigt, ist der kleinere Akku der neuen iPhone-Generation. Sowohl iPhone 6s als auch iPhone 6s Plus haben Kapazität bei der Batterie eingebüßt, Apple verspricht jedoch die gleiche Akkulaufzeit wie beim iPhone 6, Grund dafür dürften effizientere Chips und die bessere Akkunutzung von iOS 9 sein. Klar wird bei geöffnetem iPhone auch, warum der Akku kleiner geworden ist: Die Taptic Engine, die 3D Touch auf dem iPhone haptisch unterstützt, benötigt viel Platz zum Schwingen und ist in dem Raum gelagert, um den der Akku geschrumpft ist. Da es sich bei der Taptic Engine um ein mechanisches Bauteil handelt ist fraglich, ob Apple in zukünftigen iPhone-Generation bei diesem Teil viel Platz sparen kann oder ob der Akku eine ähnliche Größe beibehalten wird.

Das iPhone insgesamt ist in diesem Jahr etwas schwerer geworden, einer der Gründe dafür dürfte 3D Touch sein, denn auch das Display hat deutlich an Gewicht gewonnen, wie iFixit berichtet. Im iPhone 6s wiegt das Display-Panel nun 60 Gramm, so viel wog im vergangenen Jahr das größere Panel im iPhone 6 Plus.

iFixit nimmt das iPhone 6s auseinander
4.13 (82.67%) 15 Artikel bewerten

Die Apfelmagazine-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 

Über Yannik Achternbosch

Yannik hat 2015 Abi gemacht und nun, nach einem Freiwilligendienst, sein Studium der Politikwissenschaft in Berlin aufgenommen. Er ist seit 2010 als Blogger in der Apple-Szene aktiv und nutzt privat iPhone, iPad und MacBook. Er arbeitet mit Begeisterung bei verschiedenen Blogs und hat seit Jahren keinen Keynote-Stream mehr verpasst.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*