Montag , 18 Dezember 2017
Startseite | Gerüchte | iPad 5 und mini 2 – die Gerüchteküche brodelt wieder

iPad 5 und mini 2 – die Gerüchteküche brodelt wieder

iPad-5-und-mini-2-die-geruechtekueche-brodelt-wieder-4154/promo_split_hero/“ rel=“attachment wp-att-4268″>promo_split_hero(TH) Kaum sind iPad 4 und iPad mini frei auf dem Markt erhältlich, fängt die Gerüchteküche um die Nachfolgermodelle schon wieder an zu brodeln. Derzeit kursieren eine Menge Gerüchte. Die Veröffentlichung der beiden iPads soll nun bereits im März stattfinden. Apple selbst nimmt dazu keine Stellung – wie üblich. Doch es scheint so, als dass es zukünftig kürzere Release-Zyklen geben, um der Konkurrenz Druck zu machen.

Apple selbst ist zwar nicht auf der CES (2013)vertreten, doch ein bekannter Analyst will dort eindeutige Hinweise auf eine baldiges iPad 5 und iPad mini 2 erkannt haben. Auch gegenüber Macrumors gab ein weiterer Analyst bekannt, dass er die neuen iPads für März 2013 erwartet. In wie fern man diesen Prognosen vertrauen sollte, ist fraglich. Wann die nächsten iPads veröffentlicht werden, werden wir spätestens wissen, wenn Apple die Einladungen zur nächsten Keynote verschickt hat.

Viel Neues wird das iPad 5 nicht auf Lager haben – in einem halben Jahr sind keine Quantensprünge zu erwarten. Das Einzige, das Apple optimieren kann sind Prozessor- und Grafikleistung, Akkulaufzeit und Arbeitsspeicher. Eventuell noch Gewicht und Dicke. Beim iPad mini macht ein kleiner „Facelift“ im März schon deutlich mehr Sinn. Was dem iPad mini fehlt, ist das Retina-Display. Zwar hat es eine höhere Auflösung als andere Nicht-Retina Geräte, da die gleiche Pixelanzahl sich auf einem kleineren Bildschirm befindet. Doch die Auflösung ist gerade einmal halb so hoch wie beim iPhone 5 – da besteht Nachholbedarf. Ein iPad mini 2 mit Retina-Display, in den kommenden Monaten, ist sehr wahrscheinlich.

Ob man diese Verkürzungen gut finden will ist sehr personenbezogen. Die einen sagen, dass ein kürzerer Produktzyklus die Qualität und Innovativität der iDevices verschlechtere. Außerdem gehe die Magie der Apple Keynotes und Produkte verloren. Andere wiederum befürworten kürzere Produktzyklen. Sie bemängeln ein technisches Hinterherhinken, weil Apple nunmal nicht alle 3 Monate ein neues iPad auf den Markt bringt. Andere Hersteller veröffentlichen zwischen den Apple-Zyklen neue Produkte, was auch nicht weiter verwunderlich ist. Doch diese Produkte sind dann oft auf einem noch neuerem technischen Stand, was Prozessor, RAM und Grafikleistung angeht – Apple steht unter Zugzwang.

iPad 5 und mini 2 – die Gerüchteküche brodelt wieder
4 (80%) 7 Artikel bewerten

Die Apfelmagazine-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 

Über Thilo