Mittwoch , 28 Juni 2017
Startseite | iPhone | iPhone 7 in den Startlöchern: Warten oder in ein 6er investieren?

iPhone 7 in den Startlöchern: Warten oder in ein 6er investieren?

Apple ist unbestritten Vorreiter bei der Weiterentwicklung von Smartphones. Im Internet kursieren bereits jetzt viele Gerüchte um die neuen Funktionen der zukünftigen iPhone-Generation. Diejenigen mit einem Apple-Gerät der fünften Generation fragen sich nun, ob es sich lohnt auf das neueste Modell zu warten oder doch erst einmal in das 6 Plus oder 6s zu investieren. Wir blicken auf die 6er-Generation und erläutern deren Stärken und Schwächen.

iPhone 7 – Die Gerüchteküche brodelt

In neun Monaten stehen die Apple-Fans wieder Schlange vor ihrem persönlichen Apple-Anbieter, denn dann steht der Verkauf des iPhone 7 kurz bevor. Wie wir bereits hier berichtet haben, gibt es noch keine konkreten Informationen zu den neuen Funktionen. Es existieren allerdings Gerüchte, dass es demnächst keinen normalen Anschluss für Kopfhörer mehr geben soll und stattdessen Bluetooth-Kopfhörer in Betracht gezogen werden.

6er Generation: iPhone 6/6 Plus vs. iPhone 6s/6s Plus

Diejenigen, die jetzt ein neues Smartphone brauchen und auf die Marke mit dem Apfel nicht verzichten möchten, sollten sich genau überlegen, ob sie beim iPhone 6s zugreifen oder ob das 6 Plus ausreicht. Denn die 6s Generation hat bei den Verkaufszahlen ordentlich eingebüßt, sodass Apple die Produktion der 6s und 6s Plus Modelle von Januar bis März einschränken möchte. Zu den Gründen hat sich der Konzern allerdings noch nicht geäußert. Für wen ein niedriger Preis im Vordergrund steht und demnach technische Details nicht so wichtig sind, der kann bei Anbietern wie 1und1 das iPhone 6 und iPhone 6 Plus recht günstig erwerben.

Vom Design her hat sich bis auf die Farbe nicht viel geändert. Das iPhone 6s und 6s Plus gibt es neben dem altbekannten Silber und Space Grau auch in Gold und dem sehr beliebten Roségold zu kaufen. Außerdem ist die neue Version 0,2 Millimeter dicker als der Vorgänger und 20 Gramm schwerer. Die üblichen Speicher-Versionen mit 16 GB, 64 GB und 128 GB gibt es weiterhin, allerdings ist die 128-GB-Version für das Vorgängermodell des iPhone 6 und 6 Plus nicht mehr erhältlich. Auch bei der Auflösung hat sich nicht viel getan: Die Pixeldichte ist beim iPhone 6s/Plus genauso hoch wie beim Vorgängermodell. Wer großen Wert auf verbesserte Prozessoren und die Kamera legt, sollte sich aber für die aktuelle iPhone-Version entscheiden. Denn die verfügt über einen A9-Chip mit 64-Bit-Architektur und integriertem M9-Motion-Coprozessor. Das iPhone 6s/6s Plus bietet deutlich mehr Schnelligkeit durch LTE Advanced mit Geschwindigkeiten bis zu 300 Mbit/s im Downstream. Außerdem ist es mit dem 6s und 6s Plus möglich, WLAN-ac mit MIMO-Fähigkeiten zu nutzen. Die Kamera auf der Rückseite hat sich von 8 Megapixel auf 12 verbessert. Weitere Funktionen, über die das iPhone 6/6 Plus nicht verfügt, sind Fingerabdruckscanner, ein Multi-Touch-Widescreen-Display, das mit einer neuen Bedienung mit 3D-Touch glänzt und eine Taptic Engine.

Da es bisher nur wenige Informationen zum iPhone 7 gibt, macht man beim Kauf eines Smartphones der 6er Generation absolut nichts falsch.


Bildrechte: Flickr Diferencias entr iPhone 6s VS iPhone 7 – Comparativa iphonedigital CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

iPhone 7 in den Startlöchern: Warten oder in ein 6er investieren?
3.71 (74.29%) 14 Artikel bewerten

Die Apfelmagazine-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 

Über Micha

Ein Kommentar

  1. Ich habe beschlossen zu warten. Der Grund dafür ist, dass ich aktuell noch rund um glücklich mit meinen aktuellen iPhone 5 bin.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*