Mittwoch , 23 August 2017
Startseite | Apple | iTunes Radio startet bald in Kanada

iTunes Radio startet bald in Kanada

iTunes-radio-mit-hochkaraetigen-werbekunden-im-september-8517/itunes-radio-4/“ rel=“attachment wp-att-8518″>itunes-radio(CT) Mit dem Launch von iOS 7 ist auch Apple’s Musik on Demand Dienst iTunes Radio gestartet. Der Dienst ist derzeit allerdings nur in den USA verfügbar und kann entsprechend nur mit einem US Account genutzt werden. Das könnte sich jedoch bald ändern, denn das Unternehmen plant die Ausweitung auf weitere Länder. Derzeit wird, so berichten verschiedene Medien, ein Start in Kanada vorbereitet. Für Aufsehen sorgte in dem Zusammenhang ein neues Jobangebot auf der Internetseite Apple’s. Dort sucht das Unternehmen nach einem iTunes Canada Music Programmer. Dieser soll die Playlisten für das Land überwachen und so dafür sorgen, dass der Musikgeschmack der Nutzer des Landes getroffen wird.

iTunes Radio soll bald in mehr als 100 Ländern verfügbar sein

Außerdem soll zu dem Job gehören, neue Titel aus dem iTunes Store effektiv zu bewerben und so an den Mann zu bringen. Außerdem soll er auch Kontakte zu den Labels aufrecht erhalten und darauf achten, dass die Playlists mit dem kanadischen iTunes Store harmonieren. Laut dem Leiter für Internet Dienste bei Apple, Eddy Cue, soll iTunes Radio in den nächsten Monaten kontinuierlich in weiteren Ländern verfügbar gemacht werden. Mehr als 100 Länder sollen bald auf den Dienst zugreifen können. Die Ausbreitung des Dienstes habe Top-Priorität in den Reihen Apple’s. Grund ist natürlich in erster Linie, dass die Musikverkäufe im iTunes Store stabilisiert oder sogar noch vergrößert werden sollen. Deswegen hatte Apple iTunes Radio auch gestartet.

Bildquelle: Apple

iTunes Radio startet bald in Kanada
4.14 (82.86%) 21 Artikel bewerten

Die Apfelmagazine-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 

Über Boris