Freitag , 18 August 2017
Startseite | Gerüchte | iWatch: Apple stellt neue Entwickler zur Unterstützung an

iWatch: Apple stellt neue Entwickler zur Unterstützung an

Apple-stellt-neue-entwickler-zur-unterstuetzung-an-8137/hex_vision_ipod_nano_watch-250×404/“ rel=“attachment wp-att-8138″>hex_vision_ipod_nano_watch-250x404(CT) Über die iWatch wurde in den letzten Monaten viel spekuliert. Laut aktuellen Gerüchten ist Apple derzeit dabei, aggressiv neue Entwickler für das Gerät anzuwerben. Das zeigt, dass Apple neue Kapazitäten braucht um die Smartwatch fertig zu stellen. Es scheint jedoch nicht nur an der Anzahl der Entwickler, sondern auch an deren Know-How liegen, dass Apple an einigen Stellen stark nachbessern muss. Apple hat für die Entwicklern schon verschiedene Fachkräfte von den Abteilungen für iPhone, iPad und iPod abgezogen. Um passende Mitarbeiter zu finden denkt Apple derzeit über den Kauf verschiedener kleinerer Unternehmen nach, die spezialisiert auf Wearables sind.

Apple hat über 100 Mitarbeiter für iWatch abgezogen

Damit das Projekt gelingt hat Apple vor einigen Monaten schon 100 Designer von anderen Projekten abgezogen, damit diese an „speziellen Projekten“ arbeiten. Ein weiterer Hinweis auf die iWatch hat sich durch verschiedene Markenanträge zum Thema iWatch sowie durch verschiedene Patentanträge gefunden. So hat sich Apple den Namen iWatch in zahlreichen Ländern gesichert. Wann die iWatch kommt ist derzeit noch unklar. Es wird damit gerechnet, dass das Gerät im nächsten Jahr veröffentlicht wird. Es könnte sich aber auch durchaus noch um ein Jahr verschieben. Apple will das Gerät als tragbaren Computer sowie Fitnessgerät platzieren. Auf der Smartwatch wird ein speziell angepasstes iOS laufen.

Bildquelle: MacRumors

iWatch: Apple stellt neue Entwickler zur Unterstützung an
3.85 (77%) 20 Artikel bewerten

Die Apfelmagazine-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 

Über Boris