Mittwoch , 23 August 2017
Startseite | Allgemein | Karten unter iOS 6 Fehler Update

Karten unter iOS 6 Fehler Update

Das Thema hat sich fast schon zu einem “Running Gag“ entwickelt. Während die neidische Technikwelt über Apple lacht, versucht der teuerste Konzern der Welt die Wogen zu glätten. Apple arbeitet an den ersten Verbesserungen der hauseigenen Karten-APP. Nutzer außerhalb der Vereinigten Staaten und Großbritannien werden aber wohl vorerst keine großen Veränderungen bemerken.

Apple hat mit der Einführung von iOS 6 auf den bisherigen Kartendienst von Google verzichtet und dies als deutliches Signal entsendet. Eine Zusammenarbeit mit dem Konkurrenten Google sollte nicht fortgesetzt werden. Vorerst sah die Präsentation auf der Keynote im September dieses Jahres nach einer beeindruckenden Entwicklung aus. 3-D-Ansichten von Gebäuden und Überflug-Perspektiven von Städten sahen imposant aus. Doch schon direkt nach der Freigabe des mobilen Betriebssystems gab es die ersten Zwischenfälle und Reklamationen von iOS-Benutzern.

Teils skurrile Kartenergebnisse unter iOS 6

Die Probleme und Fehler innerhalb der Anwendung hatten vielerlei Auswirkungen. Angefangen bei unscharfen Kartenbereichen, schwarz-weiß Auflösungen anstatt Farbgrafiken, bis hin zu Löschung diverser Stadt- oder Landschaftsinhalte. In New York wurde zum Beispiel die Brooklyn-Bridge und die Freiheitsstatue vom Satellitenbild verbannt, Straßen wurden zu ungewollt komischen Kunstwerken in Anlehnung an den Künstler Salvator Dali verwandelt. Kurzum: Der Imageschaden hatte empfindliche Risse im neuen iPhone 5 und iOS Konstrukt hinterlassen.

Tim Cook hatte sogar in der letzten Woche eine schriftliche Entschuldigung veröffentlicht und eine zügige Verbesserung und Anpassung versprochen. Pikanterweise wurde eine Empfehlung zur Nutzung der Google Kartendienste ausgesprochen. Aktueller Materiallieferant für Apple Maps ist der Navigationsspezialist TomTom. Das Unternehmen hat eine Mitschuld oder gar die Quelle als Verursacher von sich gewiesen und auf die eigene bestehende Funktionalität hingewiesen.

Damit die Nutzer von Apple Maps zügig zu korrekten Ergebnissen geroutet werden können, bittet das Unternehmen die User selbst um Mithilfe. Bei einer Feststellung von Problemen soll eine in der App integrierte Meldungsfunktion durchgeführt werden. Dieses “Ticket“ wird dann direkt an die bearbeitenden Mitarbeiten von Apple geleitet und dort verarbeitet.

Karten unter iOS 6 Fehler Update
4.28 (85.56%) 18 Artikel bewerten

Die Apfelmagazine-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 

Über Arno Kuss

Freiberuflicher Autor und seit Juli 2012 begeistertes Mitglied beim ApfelMagazine. Google+

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*