Mittwoch , 23 August 2017
Startseite | Allgemein | Kein Firefox für iPhone und iPad

Kein Firefox für iPhone und iPad

firefox(DB) Vorerst wird es für das iPhone und iPad keinen Firefox-Browser geben, dies konnte auch von offizieller Seite bestätigt werden. Grund hierfür seien die zu hohen Vorschriften von Apple. Entwickler könnten nicht auf ihre eigenen Technologien zurückgreifen und müssten die von Apple vorgeschriebene UIWebView nutzen. 

Problematisch daran ist, dass diese deutlich langsamer ist, als die für den Safari-Browser genutzte Technologie. Hierbei setzt Apple bei den eigenen Produkten auf die Nitro Engine und schreibt unabhängigen Entwicklern jedoch vor die UIWebView zu nutzen. Nach Tests der Geschwindigkeit konnte auf gecrackten Geräten die Ntro Enginge auch mit Chrome genutzt werden und einen deutlichen Geschwindigkeitsschub feststellen.

Das sorgt dafür, dass es vorerst keinen Browser von Firefox geben wird. Eigentlich schade, so ist dieser unter Android bereits sehr beliebt.

Kein Firefox für iPhone und iPad
4 (80%) 8 Artikel bewerten

Die Apfelmagazine-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 

Über Daniel Boennighausen

Daniel Boennighausen (DB) ist ein begeisterter Technik-Redakteur, der erst 2009 das redaktionelle Schreiben für sich erkannte. Schon vor dem apfelmagazine.de war er als Online-Redakteur im Elektronik und Technik Bereich tätig. Seine Gebiete beim apfelmagazine.de sind: News & Gerüchteküche Google+