Mittwoch , 22 November 2017
Startseite | News | Kodak gibt Patentverkauf bekannt

Kodak gibt Patentverkauf bekannt

kodak21(ARK) Noch vor Kurzem berichteten wir über einen möglichen Zusammenschluss der beiden Kontrahenten Apple und Google, die gemeinsam für Kodak-Patente steigern wollten. Jetzt hat der Fotokonzern den Verkauf des Patentpaketes veröffentlicht.

Für 525 Millionen US-Dollar wurde das Paket jetzt versteigert. Überraschend dabei ist, dass weder Apple oder Google die alleinigen Anteilseigner ausmachen. Kodak selbst informierte in einer Pressemitteilung über das Zustandekommen und den Zusammenschluss von 12 künftigen Patentinhabern. Das Konsortium besteht nach Bloomberginformationen aus 12 gewerblichen Lizenznehmern. Darunter befinden sich viele wichtige Technologie-Unternehmen: Apple, Google, Microsoft, Samsung, Facebook, Amazon, Adobe Systems, Huawei Technologies, Fujifilm Holdings, HTC, und Shutterfly Inc. und RIM.

Wer welche Anteile erhalten hat oder in welcher Höhe unterschiedliche Patente versteigert wurden, gab Kodak nicht bekannt. Im Vorfeld wurden die zur Versteigerung angebotenen Patente auf einen Wert von 2,6 Milliarden US-Dollar geschätzt. Kodak ist durch die andauernde Firmen-Insolvenz auf den Verkauf der Patente angewiesen. Kodak benötigt für eine mögliche wirtschaftliche Zukunft ca. 500 Millionen Dollar.

Bildmaterial – Quelle: Kodak

Kodak gibt Patentverkauf bekannt
3.8 (76%) 5 Artikel bewerten

Die Apfelmagazine-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 

Über Arno Kuss

Freiberuflicher Autor und seit Juli 2012 begeistertes Mitglied beim ApfelMagazine.
Google+