Sonntag , 19 Februar 2017
Startseite | Hardware | MacBook Air Besitzer beschweren sich über WLAN Probleme

MacBook Air Besitzer beschweren sich über WLAN Probleme

macbook_air_2013_wi_fi(CT) Eine größer werdende Anzahl von Besitzern der neuen MacBook Air Geräte beschwert sich über WLAN Probleme. In Apple’s Support Forum werden die Probleme detailliert beschrieben. Nach dem Booten verbindet sich das MacBook Air mit dem WLAN, verliert jedoch bereits nach einer oder zwei Minuten die Verbindung wieder. Erst ein kompletter Neustart bringt die Internetverbindung zurück. Ein anonymer Mitarbeiter im Apple Store in London äußerte sich zu den Problemen. Laut seiner Aussage kommen immer mehr Kunden und beschweren sich über das Problem. Einige von ihnen geben dabei sogar ihr frisch gekauftes Gerät zurück. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Berichte über Probleme direkt nach dem Launch eines Produktes auftauchen. Einige der Probleme verbreiten sich weiter als Andere. Apple löst diese Probleme in der Regel jedoch schnell durch das Austauschen von Hardware oder mit Hilfe von Firmware Updates.

Neues MacBook Air unterstüzt WLAN-ac Standard

Gerade die schnelle WLAN Verbindung war eines der Highlights, welche im Zuge der Einführung des MacBook Pro beworben wurde. Apple setzt dabei auf den neuen WLAN-ac Standard, der Geschwindigkeiten über 1 Gigabit ermöglichen soll. Dafür hat Apple zudem auch neue AirPort Extrem WLAN Router veröffentlicht, welche die volle Übertragungsgeschwindigkeit möglich machen sollen. Natürlich sorgt der neuen WLAN Standard auch für ein erheblich stärkeres Signal als sein Vorgänger und ermöglicht größere Reichweiten.

MacBook Air Besitzer beschweren sich über WLAN Probleme
4 (80%) 25 Artikel bewerten

Die Apfelmagazine-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 

Über Boris

3 Kommentare

  1. Danke für den Bericht, kann das Problem zum Glück nicht bestätigen.

  2. Eigentlich ist das nichts neues, das war bei fast jedem release neuer Modelle so. Wenn ich mich recht entsinne besonders in Verbindung mit D-Link Routern, aber auch die hauseigenen Airport Router sind davon nicht verschont. Ziemlich suboptimal!