Sonntag , 20 August 2017
Startseite | Tipps | Meine Erfahrungen mit dem Netzanbieter Simyo

Meine Erfahrungen mit dem Netzanbieter Simyo

Vor etwa 3 Jahren wagte ich den Anbieterwechsel zu Simyo und am 6. Juni vor 2 Jahren schloss ich dort einen Laufzeitvertrag mit dem damals aktuellen iPhone 5 ab. Was meine Erfahrungen bis heute sind und wie meine Meinung zu diesem Anbieter ist möchte ich euch in diesem Bericht mitteilen.

Ich beginne einmal mit der Zeit, als ich noch Prepaidkunde war. Mein Tarif war damals eine Internetflat mit 1GB, damals völlig ausreichend. Wenn dann das Volumen leer war, konnten 1GB für nur 3€ nachgebucht werden. Das verbrauchte Volumen konnte man zu diesem Zeitpunkt leider nur nach LogIn auf der Website nachgucken, aber dies stellte für mich kein Problem da. Das Netz hatte ja zu diesem Zeitpunkt nicht den besten Ruf, dennoch war es nach meinem Gefühl damals schon in meiner Region mit das beste Netz. Im freien hatte ich so gut wie durchgenend 3G. Zu diesem Zeitpunkt war die Geschwindigkeit noch auf 7.2 MBit begrenzt. In Gebäuden hatte ich hin und wieder auch nur Edge, was aber zu verkraften war. Nach rund 15 Monaten als Prepaidkunde entschloss ich mich dann, einen Vertrag abzuschließen zusammen mit einem iPhone 5. Mein Tarif war die Allnetflat, enthalten waren 500MB Volumen und eine Telefonflat in alle Netze und ins deutsche Festnetz, gratis dazu gab es durch ein Angebot eine SMS-Flat, das ganze für einen Preis von 19.90, alternativ könnte ich mein Volumen fur 5€ mehr im Monat auf 1GB aufstocken, was ich nach einigen Monaten getan habe. Als es dann neue Tarife gab, war es für Leute mit den neuen Tarifen möglich, ihr Volumen per App abzurufen, für Allnetflat Kunden war dies zu diesem Zeitpunkt weder per App noch per Website möglich, was ich extrem schade finde. Auch ein Wechsel in einen der neuen Tarife ist bis heute nicht möglich ( 2 Jahre nach den neuen Tarifen ). Seit Sommer 2014 kann ich aber nun mein Datenberbrauch einsehen. Seit März 2014 bietet simyo Zugang zum LTE Netz, an sich eine tolle Sache, jedoch ist das Netz leider noch nicht flächendeckend verfügbar, aber es wird immer weiter ausgebaut und vermutlich ist es bald dann auch möglich das LTE-Netz von 02 zu nutzen. Ich empfange bei mir zuhause kein Lte, aber war z.b. in Frankfurt unterwegs, dort klappte es flächendeckend und es war auch ziemlich schnell. Das beste ist aber, das es gratis ist für alle Kunden, sowohl Prepaid als auch Vertragskunden. Nun möchte ich zum Service noch einige Worte verlieren. Ich habe bisher bei Problemen oder Fragen den Support per Twitter bevorzugt in Anspruch genommen, Antworten bekommt man dort am schnellsten. Zusammenfassend kann ich sagen, dass wir mit simyo einen guten Anbieter im ePlus Netz mit sehr guten Support haben. Inzwischen sind die Preise allerdings schon fast auf Niveau der Telekom. Bei simyo gibts die Allnetflat mit Internetflat 1GB volumen und LTE bis 150 Mbit, laut Homepage sind es nur 42,2, bei der Telekom zahlt ihr im günstigsten Tarif 29,90 für AllnetFlat mit SMS Flat und 500MB Volumen im LTE Netz bis 16 Mbit. Wenn ihr euren Vertrag online abschließt, gäbe es hier noch 4 € Rabatt für die ersten 12 Moante und eine Spotify-Flat für 3 Monate dazu. Sofern ihr natürlich keine Allnet oder SMSFLat braucht, seid ihr bei simyo günstiger dran. Ich hoffe ich konnte euch ein bisschen weiterhelfen, alle Infos zu Tarifen gibt es hier. Falls ihr euch zum Wechsel entscheiden sollt, hier könnt ihr eure Simkarte bestellen bzw. einen Vertrag abschliessen.

Meine Erfahrungen mit dem Netzanbieter Simyo
3.38 (67.5%) 8 Artikel bewerten

Die Apfelmagazine-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 

Über Fabio Scherhag

2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*