Donnerstag , 30 März 2017
Startseite | iPad | Mit etwas Mathe: Die Bildschirmdetails eines 10,5″-iPads

Mit etwas Mathe: Die Bildschirmdetails eines 10,5″-iPads

Immer mehr Quellen deuten auf eine neue iPad-Dimension mit 10,5″-Bildschirmdiagonale hin, ein Designer hat nun mit etwas Mathe die Details eines solchen Geräts berechnet.

In den vergangenen Wochen haben wir mehrfach über ein mögliches iPad ohne Bildschirmrand mit einer Bildschirmdiagonale zwischen 10 und 10,5″ berichtet, der Designer Dan Provost von Studio Neat veröffentlicht nun seine Rechnungen und Gedanken zu dem neuen Tablet, die neues Licht auf das Display werfen.

10,5″ würden rechnerisch Sinn ergeben

Bei der Vorstellung des iPad Pro im September 2015 hat Phil Schiller die Maße des neuen Displays damit begründet, dass dieses im Querformat genau zwei normale iPad-Apps in voller „Höhe“ darstellen könnte. Provost überträgt diese Idee auf die besprochene neue Display-Größe und kommt dabei auf exakt 10,5″ Bildschirmdiagonale. Seine Gedanken hinter dieser Argumentation sind, dass Apple mit einer solchen Bildschirmabmessung die Auflösung des iPad Pro (2732 x 2048) mit der Pixeldichte des iPad mini (326 ppi) auf der neuen Größe verwenden könnte. Aus einer Entwickler- beziehungsweise Designer-Perspektive betrachtet hätte das neue iPad dann in seiner Breite exakt die Höhe des iPad mini und könnte – wir denken zurück an die erwähnte Präsentation des iPad Pro – im Querformat zwei iPad-Apps in ihrer iPad mini-Dimension nebeneinander in voller Höhe darstellen.

Die Argumentation von Provost leuchtet ein, mit einem entsprechenden Bild, oben eingebunden, illustriert er seine Gedanken, gezeigt ist mit dem weißen Blatt ein 10,5″-Display auf den physikalischen Dimensionen des aktuellen iPad Pro, letztendlich also das bekannte Gehäuse mit größerem Display und ohne Rand.

Die Vorstellung eines solchen Geräts scheint für den März diesen Jahres anzustehen, daneben erwarten wir eine neue Version des großen iPad Pro mit 13,9″-Display sowie eine günstigere Version des 9,7″-iPads ohne seine Pro-Komponenten.

Mit etwas Mathe: Die Bildschirmdetails eines 10,5″-iPads
4 (80%) 7 Artikel bewerten

Die Apfelmagazine-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 

Über Yannik Achternbosch

Yannik hat 2015 Abi gemacht und nun, nach einem Freiwilligendienst, sein Studium der Politikwissenschaft in Berlin aufgenommen. Er ist seit 2010 als Blogger in der Apple-Szene aktiv und nutzt privat iPhone, iPad und MacBook. Er arbeitet mit Begeisterung bei verschiedenen Blogs und hat seit Jahren keinen Keynote-Stream mehr verpasst.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*