Sonntag , 20 August 2017
Startseite | Allgemein | Neuer Handytarif gesucht? Darauf müsst ihr achten

Neuer Handytarif gesucht? Darauf müsst ihr achten

Die Mobilfunkanbieter überschlagen sich mit Sonderangeboten, um Kunden einen Wechsel zu ihnen schmackhaft zu machen. Deshalb sollte man sich immer mal wieder umsehen, was es Neues auf dem Markt gibt. Wir verraten euch, worauf ihr achten müsst.

Alles Flat oder was?

Beim momentanen Preiskampf der Anbieter kann man seine Anforderungen ruhig ein bisschen nach oben schrauben, was nicht bedeutet, dass man zu tief in die Tasche greifen muss. Flatrates gibt es quasi an jeder Ecke und von jedem Anbieter. Die wichtigsten Flats dürften heutzutage wohl die Telefon- und Surf-Flat sein. Das gibt es bereits für rund 15 Euro im Monat, wie allnetflat-24.de zeigt. Dabei bekommt ihr beispielsweise 1 GB High-Speed-Internet im LTE-Netz von o2/E-Plus zusammen mit einer Telefon-Flat in alle Netze. In ähnlichen Preisregionen sind auch andere Anbieter angesiedelt.

SMS-Flat: Nice to have

Früher einmal ein Kaufgrund, heute nur noch ein nettes Gimmick ist die SMS-Flatrate. Während man früher jeden seiner Freunde per SMS buchstäblich zugetextet hat und sich über die entsprechend hohe Telefonrechnung am Ende des Monats geärgert hat, waren die SMS-Flatrates mehr als willkommen. Leider wurden sie flächendeckend erst ziemlich spät eingeführt, sodass sich Messenger wie iMessage, WhatsApp oder der Facebook Messenger in der Zwischenzeit etabliert haben – von daher ist die SMS-Flat zu verschmerzen, wenn sie nicht dabei ist. Wichtiger ist da eher die Internet-Flatrate, denn alle anderen Messenger übertragen die Nachrichten per Internet.

Wie viel Traffic brauche ich?

Immer wieder ein Knackpunkt bei Mobilfunktarifen sind die Flatrates für das Internet. Sie beziehen sich auf die Nutzung des mobilen Internets im Allgemeinen. Was an Limit vorhanden ist, bezieht sich hingegen auf das schnelle Internet via UMTS oder LTE. Hier kommt es stark darauf an, was man zu tun gedenkt mit dem Internet. Wer viel Musik streamt oder YouTube-Fan ist, braucht entsprechend mehr Traffic als jemand, der per WhatsApp nur Textnachrichten verschickt. Heutzutage sollten es aber auf jeden Fall nicht weniger als 500 MB sein, die dabei sind.

Welches Netz ist das richtige?

Die Anbieter haben nur drei Netze zur Auswahl. Dabei gibt es das Netz der Telekom, Vodafone und o2/E-Plus. Während letztere häufig noch als zwei Netze genannt werden, wurden sie im Rahmen der Fusion der beiden Unternehmen zusammengelegt. Kunden der beiden Anbieter funken also je nach Abdeckung in beiden Netzen, ohne etwas davon mitzubekommen. Ob es einen Unterschied macht, in welchem Netz man sich aufhält, hängt vor allem davon ab, wo man wohnt und was man machen möchte. In Städten ist das Netz beinahe egal, auf dem Land haben die D-Netze gewisse Vorteile. Testberichte, die die Netze unter die Lupe nehmen, zeigen auf, wo die Stärken und Schwächen liegen.

Neuer Handytarif gesucht? Darauf müsst ihr achten
4.25 (85%) 20 Artikel bewerten

Die Apfelmagazine-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 

Über Toni Ebert

Ein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*