Montag , 25 September 2017
Startseite | Allgemein | Push-Funktion von einigen Email-Anbietern wird deaktiviert

Push-Funktion von einigen Email-Anbietern wird deaktiviert

(DB) Patentverletzungen über Patentverletzungen werden fast täglich neu festgestellt und dagegen geklagt. In dem Odyssee der Patentkriege kann eigentlich niemand mehr wirklich durchblicken. Jetzt muss Apple die Push-Funktion von einigen Email-Anbietern auf dem iPhone, iPad und iPod touch deaktvieren. Diese Funktion verletze Patente von Motorola. Interessant ist dabei, dass diese Funktion nur in Deutschland deaktiviert wird. 

Apple musste schon zu Beginn 2012 für seinen eigenen Email-Dienst die Push-Funktion deaktivieren. Davon betroffen ist ebenso das Email-Angebot von Yahoo, AOL, QQ und NetEase und dürfte daher sicherlich nicht den Großteil der Nutzer treffen. Auch hier arbeitet Apple gezielt an einer Alternative.

Mit der Push-Funktion werden eingehende Emails sofort an das jeweilige Endgerät weitergeleitet. Somit erhält man eingehende Nachrichten ohne große Verzögerung. Ansonsten wird in der Regel ein Dienst in einem bestimmten Intervall aktualisiert. Dies wäre eine Möglichkeit die Deaktivierung der Push-Funktion bei den Anbietern zu umgehen. Einfach den Intervall auf einen möglichst kleinen Zeitraum festlegen. Ansonsten müssen die Email-Konten manuell abgerufen werden.

Push-Funktion von einigen Email-Anbietern wird deaktiviert
4.14 (82.86%) 7 Artikel bewerten

Die Apfelmagazine-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 

Über Daniel Boennighausen

Daniel Boennighausen (DB) ist ein begeisterter Technik-Redakteur, der erst 2009 das redaktionelle Schreiben für sich erkannte. Schon vor dem apfelmagazine.de war er als Online-Redakteur im Elektronik und Technik Bereich tätig. Seine Gebiete beim apfelmagazine.de sind: News & Gerüchteküche Google+

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*