Donnerstag , 23 März 2017
Startseite | Allgemein | Save.TV: Videorekorder ohne Extra-Hardware

Save.TV: Videorekorder ohne Extra-Hardware

„Lieblingssendung verpasst?“ – damit wollen uns die Fernsehsender in ihre Mediatheken treiben. Während das bei den öffentlich-rechtlichen Sendern noch unproblematisch geht, legen die Privaten uns oft viele Steine in den Weg. Die Lösung: Ein Videorekorder – aber noch ein Gerät ins Wohnzimmer? Save.TV ist die Antwort!

savetv

Was ist Save.TV?

Save.TV ist ein Online-Videorekorder. Damit ist die Funktionsbeschreibung eigentlich schon beendet, denn genau das macht der Dienst. Nur, dass man dafür kein zusätzliches Gerät benötigt, denn Save.TV ist Fernsehen On Demand in der Cloud. Per App oder im Browser kann man in einem EPG stöbern, welche Sendung man wahrscheinlich verpassen wird und diese auswählen. Der Dienst wird sie dann aufnehmen und zum Wiedergeben bereithalten.

In der App. Im Browser. Offline

Einmal aufgenommene Sendungen oder sogar das ganze Programm eines Senders sind dann in der Cloud auf Abruf bereit. Mit Apps für alle gängigen Plattformen ist es dann möglich, die aufgezeichneten Shows zu streamen. Des Weiteren ist auch ein Download möglich, damit die Inhalte ohne die Notwendigkeit einer Internetverbindung konsumiert werden können. Das ist vor allem dann von Vorteil, wenn die Datenflatrate nicht für Video-on-Demand-Dienste ausgelegt ist oder zu erwarten ist, dass der Empfang nicht geeignet ist, wie auf Bahnfahrten oder im Flugzeug.

Zusätzliche Hardware überflüssig

Im Grunde genommen macht Save.TV nichts anderes als ein Videorekorder. Freilich könnte man sich auch einen Festplattenrecorder kaufen, jedoch bedeutet das ein zusätzliches Gerät, das eingerichtet werden muss. Gerade im Zusammenhang mit den zahllosen Empfangsmöglichkeiten ist das nicht immer einfach. Außerdem entscheiden sich immer mehr dazu, kein Fernsehgerät mehr zu nutzen, sondern auf Mediatheken auszuweichen – wenn das möglich ist.

Private Mediatheken sind oft nicht nutzerfreundlich

Das Problem an Mediatheken ist, dass sie oft nicht alle Inhalte bieten, meist nicht sehr benutzerfreundlich sind und häufig Sendungen nur mit Verzögerungen oder zeitlich begrenzt anbieten. Das ist ganz besonders schlimm bei den privaten Mediatheken, die schon nach kurzer Zeit ihre Inhalte hinter einer Pay-Wall verstecken. Um das gesamte Fernsehprogramm zu genießen, muss man dann bei vielen Anbietern Geld in den Hut werfen. Im Falle der öffentlich-rechtlichen Sender kann man nach einer bestimmten Zeit gar nicht mehr auf die Sendungen zugreifen, da sie aus dem Online-Angebot verschwinden müssen. Save.TV bietet hier eine Lösung für alle Sender.

Wer neugierig geworden ist, kann Save.TV ausprobieren: Jetzt 30 Tage gratis testen!

Save.TV: Videorekorder ohne Extra-Hardware
4.2 (84%) 5 Artikel bewerten

Die Apfelmagazine-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 

Über Toni Ebert

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*