Mittwoch , 20 September 2017
Startseite | Handy | Simyo: Weil einfach einfach einfach ist

Simyo: Weil einfach einfach einfach ist

simyo_logoDer Mobilfunkprovider Simyo ist in aller Munde: Im TV, im Internet, im Print – überall hört und liest man von ihm als ob es ihn schon ewig gäbe. Dabei gibt es Simyo erst seit gut 10 Jahren – und hat in der Zeit für ordentlich Bewegung am Markt gesorgt.

Vor 10 Jahren sah der Mobilfunkmarkt deutlich anders aus als heute. Damals hatte man einen Handy-Vertrag, weil es dazu ein tolles Handy gab und der Vertrag auch noch günstiger war als Prepaid. Prepaid hatte lediglich den Vorteil der Kostenkontrolle: Wenn das Geld alle war, war es alle und man konnte nicht mehr telefonieren und deshalb auch nicht ins Minus rutschen. Das hat man aber teuer bezahlt: Unterscheidung nach Ziel-Netz und hohe Preise musste man in Kauf nehmen.

Simyo hat damals den Markt ins Rollen gebracht und mit einer einfachen und vor allem günstigen Tarifstruktur von sich reden gemacht: Egal in welches Netz, egal ob Telefon oder SMS – der Preis pro Minute oder SMS war derselbe. Ähnliche Tugenden hat das Unternehmen in der Folge ebenfalls vorangetrieben.

Denn die Ansprüche haben sich gewandelt. Flatrates waren angesagt, nachdem erste Festnetzanbieter die Festnetztelefonie per Flatrate vereinfacht haben. 2007 führte Simyo die „Pille fürs Handy“ ein. Das bedeutet, dass man so viel telefonieren und SMS schreiben konnte, wie man wollte, mehr als 39 Euro im Monat hat es nie gekostet. Aber auch das war nicht das Ende der Fahnenstange, die Kunden wollten richtige Flatrates und das in alle Netze, die Simyo seit 2012 bietet.

Etwa in der Zeit erfreuten sich auch Smartphones bei Normalanwendern wachsender Beliebtheit. Die Folge: SMS und Telefonie wurden zusehens unwichtiger, was zählt, ist der mobile Datenverbrauch. Diesen Bedarf deckt Simyo seit 2014 mit den All-On-Tarifen. Dabei ist Simyo längst nicht mehr nur der No-Frills-Prepaid-Anbieter: Mittlerweile gibt es die Tarife auch in Form von Verträgen und auf Wunsch sogar mit Smartphone (oder Tablet).

Aber auch wer nur günstig erreichbar sein will, kommt bei Simyo auf seine Kosten, denn der Einheitstarif, der Simyo groß machte, existiert weiterhin: Keine Grundgebühr, kein Mindestumsatz und SMS sowie jede Gesprächsminute in alle deutschen Netze für 9 Cent.

Simyo: Weil einfach einfach einfach ist
3.86 (77.27%) 22 Artikel bewerten

Die Apfelmagazine-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 

Über Toni Ebert

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*