Montag , 25 September 2017
Startseite | Apps | Spieletipp: All in 1 Logic Gamebox

Spieletipp: All in 1 Logic Gamebox

(TH) Spiel, Zeitvertreib und Hirnschulung zugleich – Dieses Paket mit dem netten Nebeneffekt, sein Gehirn zu trainieren bietet sich gerade mit der App „All in 1 Logic Gamebox “, die momentan kostenlos angeboten wird. Dafür ist zwar Werbung eingeblendet, aber diese verschwindet zum Glück, wenn man eines der 10 Logik- bzw. Geschicklichkeitsspiele startet. Sie sind allesamt gut durchdacht, jedes für sich einzigartig und die Anzahl der Level, die in „Easy, Medium, Hard“ unterteilt sind, ist enorm. Drei Spiele müssen jedoch zunächst freigespielt oder gekauft werden und wer Medium oder Hard spielen will muss erst Easy geschafft haben.

 

Spiel 1:  Arithmetic – Vielseitig einseitige Mathematik

Das erste Spiel ist eines derjenigen, die mir am meisten gefallen. Es ist ein reines Mathematikspiel und die Hauptaufgabe ist es, in Kettenaufgaben das richtige Rechenzeichen einzusetzen.  Das mag zwar etwas einseitig klingen, aber nach einigen Aufgaben steigt auch der Schwierigkeitsgrad und die Aufgaben werden immer umfangreicher und verschiedener. So startet man am Anfang z.B. mit der Aufgabe: 45 ? 45 = 1 und setzt dann logischerweise „geteilt durch“ ein. Später aber wird das Ganze fünfstellig, z.B. 30 – 6 ? 2 – 2 = 16, wobei man die „Punkt-vor-Strich“-Regel nicht außer Acht lassen darf.

Alles geht auf Zeit, damit der Spieler einen extra Ansporn bekommt, schneller zu denken, um sich danach mit Freunden zu vergleichen oder seinen eigenen Rekord zu brechen. Der einzige Nachteil ist, dass Arithmetic im Vergleich zu den weiteren Spielen, relativ wenige Level hat, was aber auch nicht weiter auffällt. Langweilig wird es nicht.

Spiel 2: Flip it! – Von dunkel- zu hellbraun

Auch das zweite Spiel erfordert, wie alle anderen, logisches Denken. Für den Spieler erscheint ein 4 mal 4 großes Feld aus hell- und dunkelbraunen Spielsteinen. In den späteren Levels werden es mehr. Ziel des Spiels ist es, alle Steine auf dem Feld, in möglichst wenigen Versuchen, hellbraun zu „flippen“. Dazu tippt man auf einen der Steine, sodass sich er selbst und die vier, die ihn berühren, umdrehen und ihre Farbe ändern. Wer nun logisch kombiniert und einige Schritte voraus denkt, wird schnell zum Ziel kommen und das farbliche Durcheinander lösen. Sind alle Steine hellbraun und das Level geschafft beginnt das nächste automatisch, wobei sich der Schwierigkeitsgrad kontinuierlich steigert. Insgesamt gibt es 112 Level. Es gibt also einiges zu tun, wenn man das Spiel durchspielen will.

 

Spiel 3: Fill the Pot! – Einfüllen mit Köpfchen

Die „Logic Gamebox“ wird auch beim dritten Spiel nicht langweilig. Bei „Fill the Pot“ haben sich die Entwickler wieder ein neues Spielsystem ausgedacht. Ziel des Spiels ist es verschiedene Behälter mit der jeweils richtigen Menge Wasser zu füllen. Auf jedem Behälter steht eine Zahl, die angibt wie viel Einheiten Wasser hineinpassen. Am oberen Rand sind Rohre, ebenfalls mit Zahlen, die angeben wie viele Einheiten an Wasser hinauskommen werden, wenn man das Wasserrad betätigt. Das sollte man aber erst tun, wenn man sich sicher ist, dass alles aufgeht. Die Behälter müssen am Ende nämlich so stehen, dass keiner zu viel und keiner zu wenig Wasser bekommt. Als Hilfe gibt es zusätzliche Erweiterungen der Rohre um das Wasser umzulenken. Mit der Zeit wird das Ganze allerdings immer schwieriger. An einer Aufgabe saß ich sogar fast zehn Minuten, obwohl ich gerade einmal die Hälfte der Level geschafft hatte. Insgesamt gibt es nämlich 84 Stück und mit jedem Update kommen neue hinzu. Ein gelungenes Spielkonzept.

 

Stickies und Parking Lot

Spiel 4: Stickies – Viele Farben, ein Ziel

Betrachtet man den Spielaufbau von „Stickies“ merkt man vielleicht, dass es „Flip it!“ ein wenig ähnelt. Es geht wieder darum, ein Feld aus verschiedenfarbigen, viereckigen Spielsteinen durch Berühren „abzuarbeiten“. Nur gibt es diesmal mehr als 2 Farben. Das Ziel ist es alle Steine mit einem Haken zu versehen. Das funktioniert folgendermaßen. Entdeckt man ein Feld, welches in den Ecken die gleiche Farbe besitzt, markiert man es mit einem Wischen über den Bildschirm. Danach sind alle Steine dieses Feldes mit einem Haken markiert und haben willkürlich ihre Farbe geändert. Deswegen wäre es schlau, dafür zu sorgen, dass sich die gleiche Farbe in den Ecken des Gesamtfeldes befindet. Damit wäre das Spiel nämlich so gut wie gewonnen. Findet man keine Felder mehr in einer bestimmten Zeit, ist die Session vorbei und man muss von vorne beginnen. Dann bekommt eine Punktzahl, die sich danach berechnet, wie viele Felder man geschafft hat. Somit kann man sich jederzeit mit seinen Freunden messen oder den eigenen Highscore knacken. Ein innovatives Spielsystem.

 

Spiel 5: Labyrinth – Der logische Weg

Wie der Name es schon vermuten lässt, geht es bei „Labyrinth“ darum, den richtigen Weg zu finden. Dazu stehen verschiedene Felder mit grünen Vierecken zur Verfügung. Die Vierecke färben sich bei Berührung rot und lassen sich über das Spielfeld bewegen, wobei sie jedes Feld, auf dem sie waren rot einfärben. Das Ziel ist es nun, sämtliche Felder im Spielfeld rot zu färben. Der Haken dabei: Bereits eingefärbte Felder können nicht ein zweites Mal übertreten werden. So kann es sein, dass man sich mit seinem Viereck einsperrt und man nicht mehr alle Felder einfärben kann. Dann ist das Level nicht mehr lösbar und muss neu gestartet werden. Richtig schwierig wurde es für mich erst ab Level 40. Wenn man sieht, dass es ganze 112 Level gibt, müsste selbst für die größten Logikfanatiker eine Herausforderung dabei sein.

 

Labyrinth und Fill the Pot

Spiel 6: Parking Lot – Auch bekannt als „Rush Hour“

Viele werden es bereits kennen, manche vielleicht nicht, aber Rush Hour (oder hier: Parking Lot) ist und bleibt ein Kultspiel. Und auch das haben die Entwickler in ihre Gamebox eingebaut. Über 400 Level, in den Schwierigkeitsgraden Easy bis Expert erwarten den ambitionierten Spieler mit viel Zeit. Das Spielprinzip ist ebenso einfach, wie genial. Der Spieler wurde zugeparkt. Jetzt hat er die Möglichkeit sich durch Bewegen der „Übeltäter“ freizuparken und das Parkdeck zu verlassen. Mit schwierigeren Levels werden es immer mehr Autos, wobei der Platz der gleiche bleibt. Ziel ist es, in möglichst wenig Zügen, das eigene Auto aus dem Chaos zu befreien. Viele Schritte vorauszudenken ist dabei besonders wichtig. Fast wie beim Schachspiel.

 

Spiel 7: Para Troopers – Schnell tippen!

Das siebte Spiel hat weniger mit Logik zu tun, schärft aber trotzdem die Sinne und die Denkgeschwindigkeit. Die Level laufen immer nach dem gleichen Schema ab. Ein Flugzeug erscheint und wirft mehrere Fallschirmspringer ab. Die Aufgabe des Spielers ist es, die Fallschirme der Springer zu öffnen, bevor zu auf den Boden treffen. Die Zeit dabei ist natürlich begrenzt. Wichtig ist, sich einen Plan zu überlegen, in welcher Reihenfolge man die Springer antippt und natürlich, möglichst schnell, aber nicht daneben, zu tippen. Empfehlenswert ist es außerdem, mit zwei Fingern zu spielen. Ansonsten kommt man sehr schnell an seine Grenzen. Die Schwierigkeit macht sich schon nach einigen Levels bemerkbar. Einmal daneben getippt und der Spielfluss ist unterbrochen und die Fallschirmspringer ganz schnell am Boden angekommen. Mit der Zeit werden es immer mehr und der Weg zum Boden weniger. Teilweise gibt es bis zu vier Absprungwellen in den unmöglichsten Kombinationen. Doch die Tatsache, dass die kleinen Männchen sterben, wenn man nicht schnell genug ist, spornte mich beim Testen des Spiels enorm an. Logisches Denken wird eher nicht gefordert, aber der Spaßfaktor ist riesig.

 

Round Round und Para Troopers

Spiel 8,9 und 10:

Die letzen drei Spiele (Round Round, Neon und Cookies) müssen erst freigespielt oder gekauft werden. Also lasst euch überraschen.

 

Fazit:

All in 1 Logic Gamebox ist definitiv eine Must-Have App. Für jeden ist ein Spiel dabei und es wird einem einfach nie langweilig. Die Fülle an Levels ist extrem groß und nebenbei tut man etwas gegen das Einrosten des Gehirns. Zwar nervt die Werbung bei jedem Start und im Hauptmenü, dafür bekommt man die App aber auch kostenlos. Lange Wartezeiten können ab jetzt immer sinnvoll genutzt werden, vorausgesetzt, die All in 1 Logic Gamebox ist installiert.

Spieletipp: All in 1 Logic Gamebox
3.87 (77.39%) 23 Artikel bewerten

Die Apfelmagazine-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 

Über Thilo

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*