Montag , 25 September 2017
Startseite | Apple | Tablet-Nutzer geben selten Geld für Apps aus

Tablet-Nutzer geben selten Geld für Apps aus

(DB) Glaubt man einer aktuellen Statistik, so geben Tablet-Nutzer selten Geld für Apps aus. Dies betrifft sowohl die Android- als auch die iOS-Nutzer. So wurden 4.000 Nutzer befragt (2.000 pro Betriebssystem), wie viel Geld und ob sie Geld für Apps ausgegeben. 

So sind es bei Android ganze 65 % der Tablet-Nutzer des Betriebssystems die keine Apps kaufen und immerhin 54,5 % der iOS-Nutzer die sich keine Apps kaufen würden. Immerhin würden 10,4 % der Android-Nutzer für Apps rund 0,99 Euro ausgeben und iOS-Nutzer nur rund 2,7 %. Dies könnte aber durchaus damit zusammen hängen, dass es bei Google Play eben viel mehr Apps mit einem Preis unter 0,99 Euro gibt.

statistik-tablet-app-kaeufe

Ein Grund hierfür könnten die weiterhin ausbleibenden Geschenkkarten in Deutschland für Google Play sein. Hier gibt es somit noch immer nur die Bezahlmethode Kreditkarte. Doch würde sich dann diese Zahl der Personen stark verändern die bisher auf keinen App-Kauf gesetzt haben? Denn selbst unter iOS gibt es mehr Bezahlmethoden und es sind mehr als die Hälfte der Nutzer die keine Apps dort kaufen.

Tablet-Nutzer geben selten Geld für Apps aus
4.38 (87.69%) 13 Artikel bewerten

Die Apfelmagazine-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 

Über Daniel Boennighausen

Daniel Boennighausen (DB) ist ein begeisterter Technik-Redakteur, der erst 2009 das redaktionelle Schreiben für sich erkannte. Schon vor dem apfelmagazine.de war er als Online-Redakteur im Elektronik und Technik Bereich tätig. Seine Gebiete beim apfelmagazine.de sind: News & Gerüchteküche Google+