Dienstag , 25 April 2017
Startseite | iPhone | Unter dem iFixit-Messer – Das iPhone SE in Einzelteilen

Unter dem iFixit-Messer – Das iPhone SE in Einzelteilen

Wie in den letzten Jahren üblich hat iFixit seine Tradition fortgesetzt und Apples neuste Hardware auseinandergenommen: Das iPhone SE.

Mit der Vorstellung des iPhone SE hat Apple sein iPhone-Line-Up um ein neues Telefon erweitert und ermöglicht damit den günstigsten Einstieg in aktuelle iPhone-Hardware, den bisher gab. Der Teardown von iFixit zeigt, dass das neue Gerät vor allem auf neue Hardware setzt, teilweise aber auch Technik aus dem iPhone 5s übernommen hat.

iPhone SE Teardown II

Neuer Prozessor, altes Display

Von außen ist das iPhone SE fast identisch mit dem iPhone 5s, die großen Unterschiede liegen in den verfügbaren Farben – das SE gibt es auch in roségold – sowie dem Apple-Logo auf der Rückseite, das nun aus einem Bi-Metall besteht und damit auch unter dem Röntgengerät sichtbar wird. Neben dem Gehäuse leiht das neue iPhone sich auch zwei weitere wichtige Bauteile bei dem iPhone 5s: Das verbaute Display ist identisch mit dem aus dem alten Modell, Apple scheint hier die vorhandenen Produktionsstraßen sinnvoll auszunutzen, auch der Touch ID-Sensor ist der gleiche wie ihm 5s und damit noch ein Sensor der ersten Generation, das iPhone 6s setzt auf die zweite, deutlich schnellere Generation.

Verglichen mit seinem Zwilling bietet das iPhone SE jedoch einen etwas größeren Akku und vor allem den neuen A9-Prozessor. Auch der verbaute NFC-Chip war im iPhone 5s nicht vorhanden. iFixit gibt dem iPhone SE sechs von zehn Punkten im Aspekt Reparatur, das iPhone 6s hatte dort im vergangenen Herbst mit sieben Punkten etwas besser abgeschnitten.

Unter dem iFixit-Messer – Das iPhone SE in Einzelteilen
4.33 (86.67%) 6 Artikel bewerten

Die Apfelmagazine-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 

Über Yannik Achternbosch

Yannik hat 2015 Abi gemacht und nun, nach einem Freiwilligendienst, sein Studium der Politikwissenschaft in Berlin aufgenommen. Er ist seit 2010 als Blogger in der Apple-Szene aktiv und nutzt privat iPhone, iPad und MacBook. Er arbeitet mit Begeisterung bei verschiedenen Blogs und hat seit Jahren keinen Keynote-Stream mehr verpasst.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*