Dienstag , 21 November 2017
Startseite | Allgemein | Welches Modell soll das Christkind nun bringen?

Welches Modell soll das Christkind nun bringen?

FirmenhandyTja, wer die Wahl hat, der hat auch bekanntlich die Qual sich fürdas Richtige zu entscheiden. So sieht’s auch bei der Auswahl der iPhones aus. Apple bietet mittlerweile so viele unterschiedliche iPhone-Modelle an, dass die Entscheidung, welches nun das jeweilige Lieblingsstück wird, äußerst schwer fällt. Die Unterschiede zwischen den verschiedenen Modellen sind teils kaum erheblich, bis ganz entscheidend und wichtig. Bei aller Suche gilt es grundsätzlich, seine eigenen Ansprüche ans Handy vorab abzuklopfen und danach zu entscheiden, welches iPhone es auch sein soll. Das gilt natürlich insbesondere in der Vorweihnachtszeit, wenn das jeweilige Apfelstückchen unterm Weihnachtsbaum liegen soll.

Zwischen Funktionalität und Wahnsinn

Größer, flacher, schneller und leichter. Die aktuellsten Modelle iPhone 6 und iPhone 6s sind es in der Tat. Nicht nur die abgerundeten Ecken fallen auf, das Display ist deutlich größer als das iPhone 5 und iPhone4. Die Standardversion für die Hosentasche, das iPhone 6, hat 4,7 Zoll Bildschirmdiagonale. iPhone 6 Plus und 6s Plus haben sogar satte 5,5 Zoll und gleichen in den Augen mancher schon fast schon einer Mischung aus Tablet und Notebook. Für die Augen zwar weitaus angenehmer, fürs Verstauen eher nicht. Die Form ist unpraktisch für bisherige Stauräume und passt auch meist nicht rein.

Eckdaten zum 6er:

  • Das handelsübliche  iPhone 6 ist mit einem A8-Chip ausgestattet und ist damit schon erheblich schneller als das iPhone 5s. Das iPhone 6s setzt auf den noch schnelleren A9-Prozessor und das macht sich deutlich auf ganzer Bedienungsebene und ihrer Funktionen bei der Ausführung bemerkbar.
  • Während das iPhone 6 sich noch mit ist noch einer 8-Megapixel-Kamera begnügt, ist sein Nachfolger mit einer 12 Megapixel-Kamera ausgestattet. Hier gilt aber auch, wer nicht unbedingt absolute Profifotos und Aufzeichnungen machen möchte, braucht nicht unbedingt eine 12-MP-Kamera. Die des iPhone 6 mit acht MP reicht im Regelfal vollkommen aus und macht erstaunlich gute Fotos in sehr guter Bildqualität.    
  • Faszinierend und äußerst einfach ist die neue 3D-Touchfunktion des iPhone 6s. Leichter Kontakt oder kurz-anhaltendes Drücken aufs jeweilige Emblem oder die jeweilige Funktion erlauben direkte Verbindung zum gewünschten Ziel, ohne mehrere Schritte einhalten zu müssen.
  • Apple hat auf das Userverhalten reagiert und die Kameras dementsprechend angepasst. Die Frontkamera beim 6s ist stärker und besser geworden. Anstatt der 1,2 Megapixel, hat die Kamera des iPhone 6s jetzt fünf Megapixel. Die Bildqualität soll noch schärfer und besser werden und auch sein.

Preis-Leistung: Was ist mit den älteren Modellen?

Apple ist noch immer beliebter denn je, im Internet werden auch noch ältere Modell angeboten und verkauft. Der Kauf eines iPhone 4 , iPhone 3GS oder gar iPhone 3G ist aber dennoch nicht mehr empfehlenswert. Auf den 3er-Modellen läuft das aktuelle Betriebssystem iOS 9 nicht mehr.

Für das iPhone 4 ist iOS 7 das letzte unterstützte und verfügbare Update. Da die meisten Apps jeweils die aktuellste iOS-Version voraussetzen, können diese älteren Modelle nicht mehr vollumfänglich genutzt werden. Wie lange Apple noch den Support für iOS 7 anbieten wird ist ebenfalls ungewiss. Ein iPhone 5s oder das normale 6er kann jedoch durchaus eine kostengünstige Alternative für den Weihnachtsbaum darstellen.

Ganz wichtig: Tarifwahl nutzen

Auf der Suche nach dem richtigen Tarif ist gilt es zu überlegen, welcher Tarif auch wirklich der Richtige sein soll und kann. Abhängig vom Telefonierverhalten sollte man auch auf jeden Fall sämtliche Prepaidtarife gut vergleichen , um den richtigen und auf die Person zugeschnittenen und zugleich preisgünstigsten Tarif zu finden.

Welches Modell soll das Christkind nun bringen?
4.15 (83.08%) 13 Artikel bewerten

Die Apfelmagazine-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 

Über Toni Ebert

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*